• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie mache ich es richtig?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie mache ich es richtig?

    Hallo Frau Grein.

    Ich habe gleich mehrere Anliegen und ich hoffe, Sie können mir helfen.
    Ich habe eine 5 1/2 Monate alte Tochter. Sie ist mein erstes Kind und dementsprechend habe ich natürlich sehr große Angst, etwas falsch zu machen. Ich habe meine Fragen zwar schon an meine Hebamme gerichtet, aber irgendwie bekomme ich keine richtigen Antworten. Ich fange mal an.

    1. Ich weiß immer nicht, wie ich mein Kind richtig anziehen soll. Gerade jetzt, wo es wieder wärmer wird. Woher weiß ich, ob ein Langarmshirt ausreicht oder nicht doch ein T-Shirt angezogen werden kann (egal ob drinnen oder draußen). Oder nachts? Bei welchen Temperaturen im Schlafzimmer soll ich sie wie anziehen? Irgendwie war es einfacher, als es noch kälter draußen war. Ich habe solche Angst, etwas falsch zu machen.

    2. Meine Tochter fing an, mit 7 Wochen durchzuschlafen (bis früh um 7). Als sie so ca. 14 oder 15 Wochen alt war, waren wir bei meinen Eltern zu Besuch. Seitdem schläft sie nachts nicht mehr durch und kommt immer so zwischen um 01:00 und um 04:00 und will dementsprechend auch ihre Flasche. Nun habe ich überlegt (sie isst seit ca. 4 Wochen mittags Brei), dass ich ihr abends auch Brei gebe, in der Hoffnung, dass wieder durchschläft. Nur ist meine Tochter nicht grade ein Fliegengewicht und ziemlich gut in Gange :-D Ich habe natürlich Bedenken, dass sie dann trotz des Breies nachts kommt und ihre Milchflasche will. Damit habe ich ja dann auch nichts gekonnt, nur dass mein Kind dann noch "dicker" wird.

    Vielleicht können Sie mir helfen und ein paar Ratschläge geben. Ich wäre Ihnen sehr dankbar.
    Viele liebe Grüße

    Mandy


  • Re: Wie mache ich es richtig?


    Guten Morgen,
    gut ich versuche es mal ;.)

    Zuerst wäre bei der Kleidungsfrage Entspannung angesagt. Das Baby können Sie so kleiden wie sich selbst. Es ist grundsätzlich besser zu wenig anzuziehen als zuviel. Im Nacken kann man gut fühlen ob es zu warm ist. Wenn er feucht geschwitz ist hat Baby eindeutig zuviel an.

    2. Schlafverhalten hat nicht mit Erneährung zu tun. Das beahuptet nur die Werbng. Babys müssen nicht "durchschlafen". Fachlich ist im ersten Lebensjahr ca. fünf Stunden Schlaf schon als duchschlafen definiert.

    Es handelt sich um einen Reifungspozess. Das Kind lernt noch, das es sich auf Eltern verlassen kann. Es werden Entwicklungsprozesse verarbeitet, und deswegen ändert sich auch ständig alles. Unruhige Nächte
    sind von daher völlig normal. Natürlich ist es anstrengend, aber evtl.können Sie mal am Tag eine Ruhepause einlegen.
    Viele Grüße

    Kommentar