• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Arzt rät zum abstillen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arzt rät zum abstillen

    Waren diese Woche bei der U5 und unsere süße ist 75 cm lang und wiegt 8,4 kg. Die Maße passen. Dh Größe passt zu Gewicht sagt der Arzt. Obwohl dies würde er bei einem 12 monate alten Kind erwarten. Sie bekommt noch zwei still Mahlzeiten. Morgens und abends. Manchmal auch noch eine dritte am Tag. Kommt auf die stimmung an. Bin da recht entspannt und habe nicht wirklich nen Enddatum zum stillen gesetzt. Der doc sagt das sollte ich einstellen. Damit würde man nichts positiv unterstützten oder wichtiges an das Kind weitergeben. Ist das wirklich so? Eigentlich verrückt. Unsere Maus ist topfit. Rollt in alle Richtungen, robbt, kann sitzen, ist ein sehr fröhliches und ausgegelichenens Kind. Zudem noch gut genährt und trotzdem soll ich abstillen. :-( Aus unserer krabbelgruppe sind auch schon alle fertig mit dem stillen und habe die morgen und abend Mahlzeit auf Flasche umgestellt und Frau wird schon komisch angeschaut wenn se sie kleine Maus noch anlegt. :-( Unser Ziel ist es eigentlich solange zu stillen bis ich durch feste Nahrung ersetzen kann. Denn ein Brustkind auf Flasche um zustellen fühlt sich doch auch merkwürdig an. Bin nun aber verunsichert. Der doc sagte noch was von Schadstoffe die sich freisetzen weil stillen doch auszehrt. Dabei habe ich immer noch mein entlassungsgewicht. Lasse keine Mahlzeit aus. Esse halt abends keine Kohlenhydrate und treibe dreimal die woche Sport. Habe ich aber auch in der Schwangerschaft gemacht. Gibt es Erfahrungswerte oder Tipps?


  • Re: Arzt rät zum abstillen

    Hallo Paula
    Zuerst einmal: Glückwunsch zur Schwangerschaft. Frauenäzte verstehen meist nicht viel vom Stillen. Und das merkt man auch. Warum dann trotzdem solche Ratschäge verteilt werden kann ich nicht sagen.Es gibt keinen Grund solche Maßnahme zu empfehlen. Sämtliche genannten Argumente sind völlig überholt bzw. nicht belegt. Wie das Umfeld mit "Langzeitstillen" umgeht ist mir bekannt. Lassen Sie sich nicht beirren. Solange Sie dahinter stehen machen Sie alles richtig.
    Sollte im Laufe der Zeit noch jemand behaupten stillen fördere Fehgeburten: Das stimmt auch nicht. Nur damit Sie schon vorgewarnt sind. Falls Sie weitere Rückenstärkung brauchen kann ich noch Infos nachliefern
    Beste Grüße

    Kommentar


    • Re: Arzt rät zum abstillen

      Vielen Dank. Machen auf jeden Fall weiter.

      Kommentar


      • Re: Arzt rät zum abstillen

        Bitte. Das freut mich und ich stärke gerne weiter den Rücken.
        Alles Gute!!

        Kommentar