• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stillen / Brust

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stillen / Brust

    Hallo,

    zwei kurze aber wichtige Fragen:

    1. Nehme in der Stillzeit EVAKADIN, das ist eine reine Gestagenpille ohne Östrogene. Bei der Pille die ich vor fünf Jahren genommen habe, die Bella Hexal, habe ich sehr viel zugenommen. Ist das bei EVAKADIN auch zu befürchten? Irgendjemand hattet mir mal gesagt das dick werden würde nur an den Östrogenen liegen. Stimmt das?

    2. Ich habe durch das Stillen Angst bezgl. Hängebrüsten. Nach dem Duschen kann ich die Brust ja nicht mal eincremen. Die Haut ist total trocken und normale Creme möchte ich wegen meinem Baby nicht benutzen. Kann man sonst irgendwie vor Hängebrüsten schützen oder die Haut vielleicht mit Olivenöl eincremen??


  • Re: Stillen / Brust

    Guten Morgen,
    ich kann die Nebenwirkungen auch nur dem Beipackzettel entnehmen. Die Gewichtszunahme (z,B im Zyklus) liegt zunächst an Wasserinlagerungen durch den Östogrenspiegel. Insgesamt hat dieses Hormon tatsächlich Einfluss auf die Kilos. Aber das fällt ja bei einer Gestagenpille weg.

    Man kann die Brust schon eincremen. Nur die Warzen halt nicht. Oder geht es um den Geruch?
    Viele Grüße

    Kommentar


    • Re: Stillen / Brust

      Hallo,

      vielen Dank für Ihre Antwort.
      Ok, dann gehe ich davon aus, dass es eine reine Gestagen Pille ist, dass ich nicht zunehme. Sollte es der Fall sein, werde ich mit der Einnahme wieder aufhören. Habe so eine tolle Figur, trotz Schwangerschaft, dass möchte ich nicht riskieren.

      Bezüglich der Creme. Wenn ich die Brüste eincreme und stille, dann "kratzt" mich mein Kleiner gerne mal oder berührt die Brüste. Daher sind seine Hände dann voller Creme und die Hände wandern gerne im Mund. Daher die Frage bezüglich der Creme.

      Ich hätte dann noch eine Frage. Mein kleiner schreit öfter mal und weint. Dann ist er nur an meiner Brust zu beruhigen, zieht zwei/dreimal und dann nuckelt er bis er einschläft. Ich muss zugeben, es ist mein Fehler. Irgendwie hat er sich das so beigebracht, dass er nur am Nippel einschläft. Nun meinte meine Mutter allerdings, er würde immer soviel schreien und wäre nur an der Brust zu beruhigen weil er zu wenig Milch bekommt und hungrig ist. Ich hab leider keine Waage. Wie kann ich mir denn noch sicher sein, dass er doch genug bekommt? Windel ist regelmässig voll (Urin) ... Stuhlgang hat natürlich auch, aber das ist dann eher unterschiedlich von der Menge ... in 24 Stunden ungefähr Stuhlgang 3 - 5 mal.
      Er ist 3 Monate alt.

      Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

      Kommentar


      • Re: Stillen / Brust

        Hallo, für die Pflege: man kann auch eine neutrale Pflege benutuen. 100% Aloevera beispilesweise.
        Das Stillverhalten ist für einen solchen Winzling völlig mormal. Es ist kein "Fehler" ihn nach Bedaff anzulegen. Der Bedarf ist nicht immer Hunger sondern kann Nähebedürfnis und Anderes sein. Lassen Sie sich nicht verunsichern. Man kann ihnen noch nichts beibringen. Sie lassen sich von Urinstinkten leiten und wissen nicht was Omas oder Bücher meinen.
        Die Windeln sind super. Zudem sieht man auch als Erstmutter ob das Baby sich gut entwicklet. Zu oft wiegen setzt einen nur mehr unter Druck.
        Gibt es evtl. eine Stillgruppe in der Nähe? Dort kann man sich zumindest den Rücken stärken lassen. Die Oma darff bestimmt auch mal mit ;.))

        Nerven behalten und viele Grüße M. Grein

        Kommentar



        • Re: Stillen / Brust

          Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hätte noch eine Frage. unser kleiner schläft seit seiner Geburt bei uns im Bett. Ein bettchen reinzustellen ins Schlafzimmer ist leider platzmässig nicht möglich. Jetzt ist er ja erst drei Monate alt und mein Mann möchte dass er nun in seinem Bett im Kinderzimmer schläft. Mit Babyphone ist das denke ich auch für mich kein so großes Problem. Aber ist das nicht zu früh oder wie machen es die meisten? Kann was passieren? Natürlich lege ich ins Bett keine kuscheltiere. Bezüglich kindstod? besten dank im voraus

          Kommentar


          • Re: Stillen / Brust

            Hallo, also da ist Theorie und Praxis eine Riesenunterschied. Warum soll er denn alleine schlafen? Was verspricht sich der Papa davon? Wenn ein Kind mitmacht ist es okay, aber die allermeisten Babys brauchen die Nähe. Solche Kleinen sehen sich noch nicht ale eine eigene Person sondern als Teil der Muttter.

            Die Sache mit dem SIDS ist vor langer Zeit etwas unkitisch übernommen worden. Dewegen steht das auch überall.
            Dazu habe ich etwas.
            http://www.hebamme4u.net/baby/ploetz...stod-sids.html

            Dort steht auch wann eher abgeraten wird.
            Man muss ja auch kein Bett ins Schafzimmer stellen. Dafür gibt es andere kluge Lösungen. Oder Ihr Mann könnte auch etwas "bauen"......?
            Viele Grüße

            Kommentar


            • Re: Stillen / Brust

              Hallo. vielen Dank für Ihre Antwort. Der Papa möchte einfach nur wieder durch schlafen da er so früh aufstehen muß um in die Arbeit zu gehen. Wir haben nun entschlossen dass wir selbst ein Bett bauen für den kleinen damit er noch bei uns schlafen kann. ..allerdings sehe ich noch ein weiteres Problem. Sobald es Sommer wird, muss er in sein Zimmer. Wir haben eine maisonette Wohnung und unser Schlafzimmer befindet sich oben im Dachgeschoss. Da können wir die empfohlene 16-18 Grad Temperatur nicht einhalten. Denken Sie das ist olay... den kleinen bis zum Hochsommer bei uns schlafen zu lassen? gibt es denn auch viele Mütter die ihr Kind gleich im Kinderzimmer schlafen lassen?

              Kommentar



              • Re: Stillen / Brust

                Eine Frage noch. Meine Freundin die eine Tochter hat, 10 Wochen alt, benutzt im Alltag ständig sterilium Hände Desinfektionsmittel. Sie übertreibt vollkommen mit der Hygiene. Merkmals Hände waschen und desinfizieren. Ich darf ihre kleine auch nur nach gründlicher Desinfektion berühren. Habe ihr schon versucht zu erklären dass es völliger Schwachsinn ist. Nun mache ich mir über die kleine Gedanken. Die Dämpfe des Desinfektionsmittels sind die nicht schädlich fürs Baby ? Für die Atemwege oder sonst schädlich?

                Kommentar


                • Re: Stillen / Brust

                  Guten Morgen, welche Mittel benutzt sie denn? Ich denke nicht das gefährliche Dämpfe im Haushalt erlaubt wären. Allerdings würde ich diebezüglich eher Testergebisse abfragen. Heutzutage weiß man nie was sich hinter diversen Inhaltstoffen verbirgt.
                  Vielleicht kann man sie mit solchen Dingen überzeugen.
                  Viele Grüße

                  Kommentar


                  • Re: Stillen / Brust

                    Hallo. vielen Dank für Ihre Antwort. Der Papa möchte einfach nur wieder durch schlafen da er so früh aufstehen muß um in die Arbeit zu gehen. Wir haben nun entschlossen dass wir selbst ein Bett bauen für den kleinen damit er noch bei uns schlafen kann. ..allerdings sehe ich noch ein weiteres Problem. Sobald es Sommer wird, muss er in sein Zimmer. Wir haben eine maisonette Wohnung und unser Schlafzimmer befindet sich oben im Dachgeschoss. Da können wir die empfohlene 16-18 Grad Temperatur nicht einhalten. Denken Sie das ist olay... den kleinen bis zum Hochsommer bei uns schlafen zu lassen? gibt es denn auch viele Mütter die ihr Kind gleich im Kinderzimmer schlafen lassen? Also ein jahr kann er bei uns nicht schlafen. Sechs bis sieben Monate Zu meiner Freundin. Gestern War ich dort. Sterilium benutzt sie für die Hände. Vom dm Markt Desinfektiona Tücher von sos. Da seht drauf. .nicht für Kinder unter 30 Monate. Scheint ihr wohl egal zu sein weil sie ständig Flächen etc. Wischt. Habe noch eine frage. Wenn ich so mit dem Kinderwagen unterwegs bin und mir vorstelle ich würde dort liegen, finde ich es echt holprig und ab und an dann Löcher etc. Ist das für das baby nicht gefährlich?

                    Kommentar



                    • Re: Stillen / Brust

                      Guten Morgen, ich halte das für eine sehr gute Idee. Es ist praktisch im Alttagsleben unmöglich sich immer an alle Empfehlungen zu halten. Falls es mal warm wird muss man irgenwie damit leben. In vielen Länder ist es oft wesentlich länger heiß. Weniger anziehen und nicht zudecken (bzw, nur dünn) ist im Grunde alles was man tun kann. Sie könnten auch zeitweise samt Kind und einer Matratze umziehen. Aber die niedrige Tempeartur ist in manchen Zeiten kaum zu halten.
                      Richten Sie dem Papa aus: da muss er durch oder woanders schlafen. Männer können Schlafmangel weniger gut aushalten als Frauen. Aber nun ist das Kind da und wird noch mehr im Ihrem Leben als Paar verändern.
                      Ich kann Ihnen nicht sagen in welcher Anzahl Babys ausquwaiert werden. Im Grunde ist es nicht wichtig. Sie sollten Ihrem Bauchgeühl folgen und nicht so viel auf andere Leute hören.
                      Zu Ihrer Freundin kann ich nichts sagen. Das verstehe ich schlicht nicht. Wenn sie der Packungsaufschrift nicht folgt kann man nichts machen. Damit auch noch Flaschen zu säubern finde ich nicht besonders verantwortungsvoll. Aber es ist ihr Ding und ich kann es nicht ändern.

                      Zum Kinderwagen: nunja Babys mögen meist gerne schaukeln. Nun kenne ich die Straßenverhältnisse vor Ort nicht. Als Alternative wäre vielleicht ein gute Tragehilfe möglich? Damit hat man auch ich Haus die Hände freu und es schaukelt sanfter. Es sind halt nicht alles gut und man muss bei der Auswahl etwas aufpassen.

                      Viele Grüße Marlies Grein

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X