• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Säugling hat oft Schluckauf und würgt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Säugling hat oft Schluckauf und würgt

    Liebe Expertin,

    mein Säugling (22 Tage alt) hat nach dem Trinken (öfter kleine Mengen aus der Flasche, da er an der Brust zu wenig getrunken hat) oft Schluckauf. Er spuckt nicht nach jeder Mahlzeit, aber wenn ich ihn nach dem Trinken wieder hinlege, hört es sich oft so an als würde er gleich wieder spucken und würgt, obwohl ganz oft auch nichts mehr hochkommt. Was kann ich tun außer ihn nach dem Trinken eine Zeit aufrecht halten (Bäuerchen macht er nicht jedes Mal) und den Kopf etwas erhöht lagern?

    Wir waren letzte Woche beim Kinderarzt, da er beim ausschließlichen Stillen nicht zugenommen hat und außer "Trinkfaulheit" konnte der Kinderarzt nichts feststellen. Ich mache mir jedoch Sorgen, wenn der Kleine fast jedes Mal würgt. Ich kann auch nichts finden, was ich vielleicht anders gemacht habe, wenn er mal nicht würgt.

    Beim Abpumpen soll ich alle 4 Stunden pumpen. Muss ich jedes Mal bis zum Anschlag die ganze Brust leerpumpen? Bei beiden Brüsten zusammen käme ich dann auf mehr als 200 ml pro Pumpvorgang. Das kann ich niemals alles verfüttern.

    Vielen Dank im Voraus.
    Liebe Grüße
    Murmeltier


  • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


    Guten Morgen, da kann man bei einem Neugeborenen leider nicht viel tun. Solche Winzlinge haben manchmal "Anlaufschwierigkeiten.", die aber nicht bedenklich sind.
    .
    Würden Sie gerne voll stillen? Wie oft legen Sie denn an? Die Milchmenge kann ja nicht das Problem sein wenn Sie so viel noch abpumpen können.
    Haben Sie keine Hebamme vor Ort? Oder eine Stillgruppe?

    Gruß

    Kommentar


    • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


      Hallo Frau Grein,

      erstmal Danke für Ihre Antwort.
      Doch, ich habe eine Hebamme vor Ort und habe auch bis vor einer Woche ausschließlich gestillt, aber dann hat mein Baby nicht mehr zugenommen, da er beim Stillen immer eingeschlafen ist und auch mit allen Tips und Tricks der Hebamme nicht mehr aufzuwecken war.
      Damit er jetzt zunimmt und wir eine Kontrolle über die Trinkemnge haben, soll er mit der Flasche die abgepumpte Milch bekommen, was auch bisher gut funktioniert. Er hat seitdem auch wieder zugenommen und trinkt viel.
      Natürlich wäre mir lieber, ich könnte ihn stillen, aber als wir es vorgestern nochmal probiert haben, ist er wieder nach nur 5 Minuten eingeschlafen. Er ist dann nie sehr lange satt und zufrieden und möchte fast jede Stunde angelegt werden. Das schaffe ich aber nicht und er spuckt dann wieder mehr, weil sich laut der Hebamme alte und neue Milch dann mischen und er das schlecht verträgt. Daher füttere ich ihn jetzt ausschließlich mit der Flasche und hoffe, dass wir irgendwann, wenn er kräftiger oder älter ist, wieder zum Stillen zurückfinden können.

      Wie lange darf ich aufgewärmte Milch noch benutzen? Überall finde ich andere Angaben und meine Hebamme kommt erst nächste Woche wieder.

      Vielen Dank und viele Grüße
      Murmeltier

      Kommentar


      • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


        Hallo, ja bei der aufgewärmten Milch sind sich die Experten gar nicht so einig.
        Grundsätzlich kann man sie etwas warm halten. Aber wenn man es ganz genau nimmt sollte sie innerhalb von 30 Minuten verfüttert und danach weggeworfen werden.

        Kommentar



        • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


          Hallo Frau Grein,

          ich habe doch noch eine Frage. Der Kleine hat sehr gut zugenommen mit dem Füttern (360g in 1 Woche). Ich möchte gerne versuchen, ihn wieder zumindest ein paar Mal täglich zu stillen und auch das Füttern mit der Flasche beibehalten. Er ist morgen 4 Wochen alt. Meinen Sie, das würde ihn verwirren, so dass er nachher weder noch hinbekommt oder ist er jetzt alt genug, beides zu können?

          Ich würde mittels Waage kontrollieren, wie viel er pro Stillen trinkt.
          Meine Hebamme kommt er nächste Woche wieder. Ich mache mir aber Sorgen, dass er die Brust nicht mehr annimmt, wenn ich länger warten würde.

          Liebe Grüße
          Murmeltier

          Kommentar


          • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


            Ich würde es auf jeden Fall versuchen, aber möglichst ohne ihn ständig zu wiegen. Das macht alle nur nervös.

            Kommentar


            • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


              Hallo Frau Grein,

              ich nochmal...
              Mein Baby macht mir immer noch Sorgen. Wir füttern noch mit der Flasche, da wir sonst nicht wissen, wieviel er getrunken hat. Weil er oft spuckt, möchte ich zumindest wissen, was er ungefähr bekommen hat.

              Der Kinderarzt sagte, bei seinem Gewicht (jetzt 3540g) müsste er ca. 500-600 ml am Tag trinken, was wir aber nur mit Mühe und Not und manchmal auch gar nicht schaffen, z.B. wenn er längere Zeit schläft kommen wir nicht mehr auf diese Menge.

              Ich benutze die Nuk Sauger mit dem Air System, was aber auch nur schlecht bzw. oft auch gar nicht funktioniert. Dann saugt der Kleine ein Vakuum, braucht dabei sehr viel Kraft und trinkt dann nur wenig. Mit einem anderen Sauger geht es leichter, aber dann spuckt er sofort einen großen Teil wieder aus, weil er damit zu schnell trinkt.Ich habe Angst, dass er über kurz oder lang Schaden nimmt, wenn er nicht genug trinkt und irgendwann vielleicht zu schwach wird. Im Moment wirkt er noc ganz fit, aber ich habe eben große Angst.

              Ich habe auch Sorgen, ihn zu verwirren, wenn ich andere Saugersysteme ausprobiere, so dass er womöglich nachher gar nicht mehr trinkt. Ich habe auch Angst zu stillen aus demselben Grund.

              Wie groß muss denn die trinkmenge sein am Tag? Vielleicht gehen wir ja auch von einer zu großen Menge aus.

              Vielen Dank und liebe Grüße

              Kommentar



              • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


                Geben Sie Muttermilch und Flaschenmilch? Welche denn?
                Oder nur Muttermilch?
                Hat er denn nicht (oder zu wenig) zugemommen? Wieviel trinkt er auf 24 Stunden verteilt ungeähr?
                Man kann Kinder nicht normen.

                Kommentar


                • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


                  Danke für Ihre Antwort. Er bekommt nur Muttermilch und trinkt zwischen 460 und 520 ml auf 24 Stunden verteilt, meist aber unter 500 ml.

                  Er hat in 4 Tagen zwischen 2 Wägungen von Freitag bis Montag 60g zugenommen. Davor in einer Woche allerdings deulich mehr (360g). Ich habe eben Angst, dass er seinen erhöhten Bedarf nur unzureichend deckt, jetzt wo er mehr wiegt und auch mehr braucht. Davor hatte er mal eine Woche gar nicht zugenommen, aber da haben wir auch noch nicht mit der Flasche gefüttert.

                  Liebe Grüße

                  Kommentar


                  • Re: Säugling hat oft Schluckauf und würgt


                    Kinder nehmen selten nach Vorschrift zu. Wichtig ist der Gesamtverlauf. Ein Woche z.B. viel, die Nächste wenig gleicht sich aus.
                    Dazu kommt, dass sehr oft aufwecken nichts bringt. Haben Babys keinen Hunger trinken sie auch nicht oder wenig.
                    Insgesamt macht einen diese ganze Wiegerei nur unruhig. Ich schaue mehr auf die Geamtentwicklung, nasse Windeln und welchen Eindeuck da jeweilige Baby macht.

                    Kommentar