• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zeh gebrochen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zeh gebrochen?

    Hallo!
    Ich bin heute früh beim aufstehen mit dem Fuß blöd am Bett hängen geblieben. Mein kleiner Zeh ist am Bettrahmen aufgeknallt... Seit dem kann ich kaum laufen und Schuhe anziehen geht gar nicht. Selbst die weitesten Schuhe nicht. Der kleine Zeh ist sicher doppelt so dick wie normal und unten drunter ziemlich blau.
    Was kann ich machen um die schmerzen zu lindern und wenigstens Schuhe anziehen zu können? Ich kann ja nicht mal mit dem Hund raus und Montag muss ich arbeiten gehen... Ohne Schuhe...?
    Sollte ich zum Arzt gehen? Der macht doch eigentlich auch nichts, außer den kleinen Zeh mit dem daneben zusammen zu tapen oder?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
    Bessi


  • Re: Zeh gebrochen?

    Hallo Bessi!
    Ich habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen, etwas spät, aber trotzdem möchte ich noch meinen Tip abgeben. Vielleicht passiert ja so ein Unglück mit gebrochenem Zeh noch einmal, nicht dass ich es dir wünschen würde.... Ich hatte Anfang des Jahres auch das gleiche Missgeschick und hatte mir drei Zehen gebrochen. Die Schmerzen waren unerträglich, noch nicht einmal einen Luftzug konnte ich vertragen. Da fiel mir ein, dass ich ja Redox Signal Moleküle (ASEA) im Haus habe. Vielleicht ist dir schon bekannt, dass diese Moleküle in unseren Zellen von den Mitochondrien produziert werden. Sie sind für die Heilung verantwortlich. Wenn wir die Menge aufstocken durch Trinken oder auch äußerlich, dann findet die Heilung sehr viel schneller statt. Es sind die Selbstheilungskräfte unseres Körpers die mit dieser Zugabe unterstützt werden und dies bewirken. Also tat ich meinen Fuß in einen Plastikbehälter mit ASEA und nach zwei Stunden war alles soweit wieder in Ordnung, dass ich problemlos laufen konnte. Es schmerzte noch ein wenig, aber es war erträglich.
    Meine Tochter Sulamith (eineinhalb Jahre alt zu diesem Zeitpunkt) hatte einige Wochen danach die gleiche Dummheit getan und bei ihr war die Fußwurzel und zwei Zehen angebrochen. Ich stellte ihren Fuß auch wieder in ASEA für eine halbe Stunde. Danach ist sie auf dem Trampolin herumgesprungen als wäre nichts gewesen.
    Ich kann es nur empfehlen den Körper mit diesen wertvollen Molekülen aufzufüllen. Es bewirkt großartiges.

    Kommentar