• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Escort- gut oder schlecht?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Escort- gut oder schlecht?

    Guten Tag zusammen.
    Ich habe mal eine Frage für euch.
    Es ist ja allgemein bekannt, das Sexarbeiter große gesundheitliche Risiken haben. Ich meine, man kann sich Unmengen an Geschlechtskrankheiten einfangen. Deswegen gibt es nicht ohne Grund ein Kondomgesetz. Bin auch ganz froh darüber. Hoffentlich wird so Krankheiten wie Aids eingedämmt. Wobei ich auch ehrlich gesagt nicht glaube, das es über die Berufsgruppe die Infektionsgefahr ausgeht. Was haltet ihr aber vom Escort? Weil die sind ja ein Zwischending für mich. Sowas zwischen Sexarbeiter und Dienstleister.
    Frage deswegen, weil ein Freund will sich so eine buchen. Aber ich weiß einfach nicht, was ich davon zu halten habe.

  • Re: Escort- gut oder schlecht?

    Wo ist da der Unterschied? Wenn eine Escort-Dame auch Sex zulässt, ist es Prostitution. Vielleicht hat sie aufgrund der aufwendigeren Betreuung weniger Kunden als eine Bordell****, aber sonst?

    Kommentar


    • Re: Escort- gut oder schlecht?

      Sexarbeiter sind auch Dienstleister.
      Alle die auf eigene Rechnung arbeiten, für die ist es der Job.

      HIV ist ja eingedämmt, die Gefahr geht vor allem von jenen aus die nichts von ihrer Infektion wissen und unbekümmerten Sex haben und die registrierten Prostituierten werden regelmäßig getestet, was natürlich nichts über eine Frische Infektion aussagt.

      In Sachen Infektionen, da kann man doch bei niemanden sicher sein den man nicht kennt, auch nicht wenn es die Chefsekretärin, oder Nachbarin ist.
      Sicher, je nötiger das Geld gebraucht wird, desto höher das Risiko, weil dann vielleicht doch mal die ein oder andere Dame aufs Kondom verzichtet wenn der Preis stimmt.

      Kommentar


      • Re: Escort- gut oder schlecht?

        Tatsächlich finde ich Escorts ganz hilfreich, wenn man (mehr als) Gesellschaft möchte. Kommt es aber zum Sex, wird die Escortdame zur Prostituierten, und dann ist ein Kondom Pflicht. Wie bei jeder unbekannten Sexpartnerin.

        LG, Dr. Gehring

        Kommentar


        • Re: Escort- gut oder schlecht?

          Was unterscheidet eigentlich eine "Escort-Dame" von einer gewöhnlichen Nutte, außer daß sie sich mehr Zeit für einen nimmt und deutlich teurer ist?

          Habe mal gehört, daß diese Escort-Ladies den Sex auch verweigern können, wenn du ihnen nicht gefällst, der Mann aber trotzdem den vollen Betrag löhnen muß, wenn er sie gebucht hat. Stimmt das?

          g.

          Kommentar


          • Re: Escort- gut oder schlecht?

            Für die Gesellschaft muss er in jedem Fall bezahlen, die wird ihm ja nicht verweigert, ich nehme mal an das mit dem Sex läuft extra und das muss er natürlich nicht zahlen, wenn er keinen bekommt.
            Ich denke Sex wird auch in der Regel nicht gebucht, dann wäre es ja Prostitution und kein Escort mehr, würde anderen Gesetzen unterliegen, das werden die Damen dann Aug in Aug verabreden und da wird wohl keiner für Sex zahlen müssen der gerade abgelehnt wurde, aber eben für die Begleitung.

            Kommentar


            • Re: Escort- gut oder schlecht?

              Für die Gesellschaft muss er in jedem Fall bezahlen, die wird ihm ja nicht verweigert, ich nehme mal an das mit dem Sex läuft extra und das muss er natürlich nicht zahlen, wenn er keinen bekommt.
              Ich denke Sex wird auch in der Regel nicht gebucht, dann wäre es ja Prostitution und kein Escort mehr, würde anderen Gesetzen unterliegen, das werden die Damen dann Aug in Aug verabreden und da wird wohl keiner für Sex zahlen müssen der gerade abgelehnt wurde, aber eben für die Begleitung.
              Also, ich würde wie gesagt da keinen Unterschied sehen. Vielleicht fühlen sich Escort-Damen eher als etwas Besseres, aber sie lassen sich dafür bezahlen etwas vorzugaukeln, und Sex dürfte in ihrem Portfolio ja meist auch mit enthalten sein.
              Wer sich für seinen Körper bezahlen lässt (ob nun nur zum Vorzeigen oder zur "Benutzung") prostituiert sich nach meinem Verständnis.

              Kommentar


              • Re: Escort- gut oder schlecht?

                Tired
                ich glaube, da liegst du falsch. Auf ihren Internet-Seiten mit "Setcards" wird Sex umfangreich von den Escort-Damen beworben. Es werden mitunter sogar spezielle Vorlieben bis "bizarr" u. ä. angeboten.

                Nur ob das auch eingehalten wird, wenns zur Sache geht, ist die andere Frage. Die Damen bleiben nämlich nur gegen Vorkasse in Gesellschaft.

                g.

                Kommentar


                • Re: Escort- gut oder schlecht?

                  Das sehe ich auch so.
                  Ich meinte nur, dass man beim Buchen wohl eher nicht direkt den Sex klar formuliert und bucht, da werden andere Formulierungen gebucht, die nicht direkt Sex einschließen und somit kann die Escort ihn auch ablehnen ohne das bezahlte Geld für ihre Gesellschaft zurückzahlen zu müssen.
                  Werben tun die aber alle sehr offenherzig, von daher wird sicher auch vorausgesetzt dass der Sex inklusive ist.

                  Kommentar


                  • Re: Escort- gut oder schlecht?

                    Hm, da gibt es vielleicht Unterschiede, ich hatte mal auf einer sehr teuren Seite geschaut, da war von Erotik die Rede und das ist ein sehr weiter Begriff.

                    Aber wenn das klar abgemacht ist, mit Rechnung und Nennung dieses Postens und die Dame das Geld nicht zurückzahlt, dann sind die Männer vielleicht auch nur zu scheu um zu klagen und es steht dann sowieso Aussage gegen Aussage.
                    Dann wäre es nicht so dass sie Geld nicht zurückzahlen müssen, rechtlich gesehen, sondern weil sie es einfach behalten können ohne dass ihnen was passiert.

                    Tja, müsste sich mal jemand melden der abgelehnt wurde, aber ich glaube bei solch Diskussionen gibt es niemanden der das frei raus erzählt.:-)

                    Kommentar


                    • Re: Escort- gut oder schlecht?

                      Der letzte Beitrag war golem

                      Kommentar


                      • Re: Escort- gut oder schlecht?

                        Ein Unterschied zwischen Sexarbeiterin (was für ein Begriff!) und Escort sehe ich doch bisweilen: Escorts scheinen eher mal als Freizeit-Aktive tätig zu werden (freie Abende/Wochenenden, z.B. Studentinnen etc.), wohingegen man bei Prostituierten im traditionellen Sinn wohl meist von Vollzeit-Profis ausgehen kann.

                        Aber das weiß ich auch nur aus den Medien ;-)

                        Kommentar


                        • Re: Escort- gut oder schlecht?

                          Was unterscheidet eigentlich eine "Escort-Dame" von einer gewöhnlichen Nutte, außer daß sie sich mehr Zeit für einen nimmt und deutlich teurer ist?

                          Habe mal gehört, daß diese Escort-Ladies den Sex auch verweigern können, wenn du ihnen nicht gefällst, der Mann aber trotzdem den vollen Betrag löhnen muß, wenn er sie gebucht hat. Stimmt das?

                          g.
                          Hallo golem ,

                          Escortdamen sind eigentlich


                          "Begleitdamen zum Ausgehen oder für gesellschaftliche Anlässe" für einzelne Herren, also durchaus seriös.
                          Das würde eine Nutte ja wohl nie machen (können).

                          Das Geschäftsmodell hat sich wohl teilweise in Richtung Sex weiterentwickelt.

                          Im Film "Pretty Woman" z.B. wird damit gespielt .

                          Vielleicht wäre das auch etwas für dich??? Dann müsstest du dich nicht zum PUA ausbilden lassen ....

                          Silvia hat den schwedischen König übrigens als Hostess kennengelernt ,

                          wobei eine Hostess für viele da ist ... auf Messen oder Veranstaltungen, seriös natürlich

                          Kommentar


                          • Re: Escort- gut oder schlecht?

                            Guten Morgen alle zusammen!
                            Da hat sich ja eine Diskussion gebildet. das natürlich auch nicht ohne Grund, weil jeder eine andere Meinung dazu hat. Also ich finde schon, dass es Unterschiede gibt, ob es sich um eine Escort-Dame handelt oder eine Prostituierte. Man sollte nicht vergessen, dass Prostituierten oftmals auch mal missbraucht werden und dadurch kann jemand anderes über das eigene Leben bestimmen. Während bei einer Escort-Dame ist alles sehr professionell ausgemacht und wenn sie nicht weiter als eine Gesellschaft sein möchte, dann bleibt es auch dabei. Da wird man für eine bestimmte Dienstleistung gebucht und das wird dann auch erwartet.

                            Kommentar


                            • Re: Escort- gut oder schlecht?

                              @Filip: Eine Hostess im normalen Sinne betreut Veranstaltungen und die VIP dort, hat aber mit Sex rein gar nichts zu tun! Darum ist das ein beliebter seriöser Nebenjob für Studentinnen. Wenn sich daraus eine Beziehung ergibt, oder wenn eine Hostess ihren "Auftrag" Richtung sexuelle Betreuung erweitert, ist das ihre Sache, wobei Letzeres von den Arbeitgebern nicht unbedingt gern gesehen wird.
                              Leider wird der seriöse Beruf "Hostess" dadurch ins Schmuddelige gezogen, dass er auch für Damen ins Saunaclubs verwendet wird. Olympiahostessen wie die spätere Königen Sylvia haben und hatten aber nur repräsentative Aufgaben.


                              LG, Dr. Gehring

                              Kommentar


                              • Re: Escort- gut oder schlecht?

                                @Filip: Eine Hostess im normalen Sinne betreut Veranstaltungen und die VIP dort, hat aber mit Sex rein gar nichts zu tun!

                                LG, Dr. Gehring
                                das hatte ich doch geschrieben: Hostess ist ein seriöser Job

                                aber Silvia und der schwedische König sind ja wohl auch irgendwann zum Sex übergegangen, oder wie würden Sie die Kinder der beiden erklären ?????

                                Escort ist eigentlich auch seriös, was die Leute daraus machen naja

                                Namensbedeutung:

                                "Die Eskorte ist ursprünglich eine bewaffnete Begleitung zur Bewachung oder zum Schutz von Personen oder Gütern sowie zur Ehrung einer Person." Wikipedia

                                es gab auch mal einen Ford Escort
                                auch der war, wenn ich mich recht erinnere, nicht nur zum Vögeln, sondern auch zum Fahren da

                                Kommentar


                                • Re: Escort- gut oder schlecht?

                                  Wenn ich mir zum Beispiel die Seite auf Escort Frankfurt anschaue, dann wird der Dienst einer Escort als Erlebnis angeboten. Dabei ist aber ganz klar, was die Damen machen könnten. Wobei ich denke, wenn jemand ihr zuwider ist, wird sie auch Nein sagen. Aber ja, in meinem Beispiell, sind es keine callgirls oder aus dem red district, sondern haben einen gehobenen Beruf oder studieren. Es ist also ein Nebenjob. Man kann die Damen in die oper nehmen oder einfach nur ins Restaurant. Was mich irritiert ist der Bereich der Erotik. Wird das wirklich angeboten? Weil da ist ja auch von ffm die Rede, auf seriöse Art umgeschrieben.

                                  Kommentar


                                  • Re: Escort- gut oder schlecht?

                                    Ich kann mir kaum einen Mann vorstellen, der 300,- EUR pro Stunde für eine Escort-Dame ausgibt und dann keinen Sex bekommt! Das muss doch massiven Ärger geben, zumal ja die Escort-Portale Sex deutlich ins Spiel bringen. Wenn das öfter vorkäme, hätte sich das längst herumgesprochen.

                                    Dennoch sind die Angaben über den Leistungsumfang überall sehr schwammig formuliert. Manchmal gibt es Tabellen, mit den zur Verfügung stehenden Sex-Praktiken der jeweiligen Damen.

                                    Es gibt Escort-Ladies, die von speziellen Agenturen vermittelt werden, als auch solche, die freiberuflich tätig sind und sich selbst sozusagen als "Ein-Frau-Unternehmen" anbieten.

                                    Hier ist ein Forum mit u. a. Erfahrungsaustausch hins. Escort-Service:
                                    http://www.forum-sachsen.com/

                                    Wie sorgen diese Escort-Damen eigentlich für ihre persönliche Sicherheit? Ich gehe mal davon aus, daß die ihr Bodyguards haben, die sich ständig in der Nähe aufhalten.


                                    g.

                                    Kommentar


                                    • Re: Escort- gut oder schlecht?


                                      hallo, wollte einfach nur mal meinen dank aussprechen. War sehr intensiver beitrag und sehr leicht zu lesen und zu verstehen. nette grüsse aus Lilly
                                      pornofilme

                                      Kommentar


                                      • Re: Escort- gut oder schlecht?

                                        Da habe ich ja eine ordentliche Diskussion entfacht Bin etwas verwundert das dieses Thema verschoben worden ist in die Sexualitätrubrik.
                                        Habe aber auch daran gedacht, aber weil es keine personenbezogene Frage mich dagegen entschieden, Ich denke auch, das Escort früher einen anderes Ansehen hatte, als es heute hat. Damals war es wohl wirklich allgemein für den Manager oder hohen Beamten, das er nicht ohne Begleitung da steht. Das ist ja auch heute irgendwie ein Imageverlust. Aber durch die Sexualisierung unserer Gesellschaft hat sich auch das Bild dort verändert.
                                        Aber eines frage ich mich wirklich.
                                        KakeSau, ist das dein Ernst? Ich bezweifle das es eine normale Frau macht, außer die hat den fetisch. Und selbst dann, wird sie sich garantiert dafür ausbezahlen lassen. Ich meine, das ist schon ein fetisch das nicht so üblich ist.

                                        Kommentar


                                        • Re: Escort- gut oder schlecht?

                                          Igitt, ich glaube das hat wirklich nichts mehr mit Escort zu tun, das KakeSau da geschrieben hat. Das ist schon geschmacklos. Ich weiß nicht ob eine Escortdame bewacht wird. Bei der Geldmenge wäre das schon möglich. Denke aber eher, das die Frauen eine gute Selbstverteidigung können und ihre Klienten geprüft werden. Also wer keine weiße Weste hat, der wird auch höchstwahrscheinlich auch einfach nicht als Kunde angenommen.
                                          Das Forum Sachsen finde ich sehr interessant. Frage mich zwar, wie man auf den Namen gekommen ist, aber finde es gut, das es auch solche Foren gibt. Besser, als wenn man dann so auf die Straße angesprochen wird.

                                          Kommentar


                                          • Re: Escort- gut oder schlecht?




                                            aber Silvia und der schwedische König sind ja wohl auch irgendwann zum Sex übergegangen, oder wie würden Sie die Kinder der beiden erklären ?????

                                            Ach, so macht man Kinder? Ich bin davon ausgegangen, dass das mit dem Sex später kam, nach dem Job aber man weiß ja nie....

                                            M. E. haben Escorts keine Bodyguard, den haben Prostituierte ja auch nicht! Aber Rückendeckung, indem sie anderen sagen/schreiben, wo sie sind? Tatsächlich war die Escort- Idee mal eher ein "Begleitangebot mit evtl. Sex möglich, aber nicht in jedem Fall". Jetzt hat sich das tatsächlich mehr sexualisiert, und ganz normale Prostituierte nennen sich vielleicht auch schon mal Escort, weil das hochwertiger klingt?

                                            Bitte ignoriert die Beiträge des Kake- Trolls weiterhin, der nicht einmal weiß, wie man seine Lieblingsspeise schreibt. Wir lassen ihn wie immer löschen.

                                            LG, Dr. Gehring

                                            Kommentar


                                            • Re: Escort- gut oder schlecht?

                                              ......
                                              Ach, so macht man Kinder? Ich bin davon ausgegangen, dass das mit dem Sex später kam, nach dem Job aber man weiß ja nie....
                                              ..........
                                              na gut, Sie meinen Sex spielt beim Kinderkriegen keine Rolle ???

                                              dann fällt mir nur noch der Klapperstorch dazu ein ... Sie als Expertin müssen es ja wissen

                                              Kommentar