• Liebe Forennutzer,

    bitte beachten Sie, dass unser expertenbetreutes Forum "Sexualität" zum Ende dieser Woche geschlossen wird. Die vorhandenen Beiträge werden Ihnen dann nicht mehr zur Verfügung stehen.

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zu großer penis

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zu großer penis

    Hallo zusammen, ich habe seit 2 Monaten eine Freundin und der geschlechtsakt funktioniert überhaupt nicht, da mein penis leider größer ist. ( 25cm) ich denke das sie auch selbst verkrampft dabei aber spaß macht es einfach nicht wenn ich ihr weh tue. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps oder sollte ich mich evtl mal von einem Arzt durch checken lassen? Meine Freundin meint das die Größe nicht normal wäre

  • Re: Zu großer penis

    Ne, normal ist die Größe nicht, aber nur weil sie nicht einer "Norm" entspricht ist sie nicht krankhaft, für dich ist sie normal.
    Der Arzt kann jedenfalls nichts tun wenn jemand groß gewachsen ist, jeder ist halt wie er ist.

    Vielleicht sollte deine Freundin mal den Gyn schauen lassen ob bei ihr alles ok ist, oder es einen medizinischen Grund für ihre Schmerzen geben kann.
    Ansonsten viel Gleitmittel und nicht ganz eindringen, mehr Gefühl in das was du tust legen, nicht einfach bis zum Anschlag wild stoßen und viel Gleitgel verwenden.
    Vielleicht könnt ihr euch da gemeinsam annähern, wenn sie lernt dass sie sich drauf verlassen kann dass du ihr nicht weh tust und, weil du vorsichtig bist, dann wird das schon und wie gesagt, der Arzt sollte eine Entzündung bei ihr ausschließen, eventuell hat es auch was mit dem Jungfernhäutchen zu tun.
    Je nachdem was ihr da genau weh tut, davon schreibst du ja nichts und du solltest lernen mit dem was dir gegeben wurde gut umzugehen, dann passt es sicher auch wenn ihr da an einem Strang zieht.

    Es ist ja auch so, dass auch bei Männern mit kleineren Maßen Schmerzen verursacht werden können, wenn die Liebe nicht als Kunst sondern als plumpes agieren gelebt wird.

    Kommentar


    • Re: Zu großer penis

      Es ist ja auch so, dass auch bei Männern mit kleineren Maßen Schmerzen verursacht werden können, wenn die Liebe nicht als Kunst sondern als plumpes agieren gelebt wird.
      Schöner Satz!

      Die Länge können Sie ausgleichen, indem Sie nicht bis zum "Anschlag" eindringen oder Ihre Partnerin oben lassen, dass sie die Eindringtiefe bestimmen kann. Dicke ist kein Problem, da passen ja sogar Hände oder Babys durch.
      Natürlich braucht es ausreichend Feuchte, also ein erregendes Vorspiel.

      LG, Dr. Gehring

      Kommentar


      • Re: Zu großer penis

        Hallo
        Ich kann mich gut erinnern. Vor einigen Jahren hatte ich auch mal einen Freund mit einen sehr großen Penis. Zwar war seiner nicht ganz so groß und ich war dabei auch sehr feucht, aber als er zu stieß, tat es höllisch weh.
        Frau Dr. Gehring stimme ich zu.
        1. Warum sollte man bis zum Anschlag eindringen, die empfindlichen Nerven des Penises befinden sich doch sowieso an der Eichel. Auch ich reite sehr gerne oben so kann man selbst bestimmen wie tief man ihn, haben möchte. Bei dieser Größe könnte man verschiedene Stellungen ausprobieren, wo der Penis nicht so tief eindringen kann.

        Kommentar


        • Re: Zu großer penis

          Zu 1. von Heike: das Gefühl ganz einzudringen ist etwas ganz anderes als nur die Spitze des Penis zu stimulieren. Das innige Gefühl verbunden zu sein, das Umschließen des Schafts.. . Dieses sensorische Empfinden hat man nur bei tieferem Eindringen. Ansonsten fühlt es sich doch eher an wie Masturbieren. Mit meinem deutlich kleineren Penis habe ich zwar das Problem nicht, stelle es mir aber unbefriedigend vor, immer sehr vorsichtig und die Leidenschaft zügelnd zu penetrieren. Man sollte auch in Betracht ziehen, dass manche Paare bezogen auf ihre Genitalien nicht kompatibel sein können.

          Kommentar


          • Re: Zu großer penis

            Also ich muss sagen, dass ich deine Freundin verstehen kann. Mir geht es zumindest so, dass das Eindringen ab einer bestimmten Größe echt schmerzhaft ist. Wenn er dann aber einmal drin ist und sich nur noch bewegt, dann lässt es sich "ertragen". Daher bin ich auch mega glücklich, dass mein jetziger Partner eine angenehm kleine Größe hat. Er selbst ist damit zwar unzufrieden, aber ich bin mega glücklich darüber.

            Ich glaube aber auch, dass zum einen der Kopf/die Feuchte eine Rolle spielt und zum anderen das Verhältnis zueinander. In meiner letzten Beziehung war es halt so, dass viele Faktoren zu sexueller Unlust beigetragen haben. Und dadurch haben sich unbewusst Ängste aufgebaut, weshalb ich auch total verkrampft war.

            Ich bin selbst überrascht, wie locker ich jetzt mit dem Thema umgehen kann und wie entspannt ich bin. Mein Freund ist einfach mega.

            Vielleicht solltest du versuchen, das Vertrauen deiner Freundin zu gewinnen und den Sex selbst vorerst einmal etwas aus dem Fokus nehmen. Ich hatte nach der letzten Beziehung selbst z.B. richtig Angst vor Sex und Schmerz. Natürlich sollte das Thema nicht unter den Tisch fallen. Aber es sollte sie auch nicht unter Druck setzen. Dann wird sie vielleicht entspannter.

            Schaffe zudem dann bei Zeiten einfach mal eine erotische Stimmung, die sie so richtig scharf macht. Wirklich scharf, nicht schmusig. Ich denke, wenn ihr es dann langsam nochmal versucht, kann das helfen. Oder belass es erstmal dabei ihr Finger rein zu schieben. Erst einen, dann nach ein paar Minuten noch einen, dann noch einen mehr und wenn du dann immer mehr drin hast, sie es wahrscheinlich nicht einmal gemerkt hat, kannst du ihr zeigen, dass es geht. Sag nur vorher nichts davon... Mach es einfach nebenbei, während ihr euch innig küsst und anderweitig verwöhnt. Sie sollte wissen, dass es jetzt nicht zum Sex kommt. Dann ist sie vielleicht entspannter. Versuch es einfach mal...

            Wichtig ist, dass du einfühlsam bist!

            Kommentar