• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Besteht ein Schwangerschaftsrisiko?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besteht ein Schwangerschaftsrisiko?

    Guten Abend alle

    Ich schildere mal meine Situation als Freund alles detailliert, da ich glaube, dass ich der einzige bin mit diesem Fall. Ich hab mich im Internet umgesehen und ich wurde ziemlich erschreckt ehrlich gesagt darum will ich mich mal hier beraten lassen bevor ich eventuell doch mal bei einem Arzt nachfrage. Jedenfalls schilder ich mal meine Situation als Freund.

    Am 5. Nov hatten wir gegen 19 Uhr unser Vorspielchen und das ehrlich gesagt zum ersten mal. Wir beide sind ziemlich unerfahren und auch wild vor Liebe. Wir haben uns zum erstenmal Oral befriedigt bzw. nicht ganz. Meine Freundin fing an oral mich zu befriedigen aber ohne dass ich zum Abschluss kam. Jedenfalls weiß ich dass da Lusttropfen waren. Als sie hochkam gab sie mir ein Zungenkuss. Dannach fing ich an sie oral zubefriedigen. Sie ist noch Jungfrau wohlbemerkt. Ich drung nicht in ihr ein sondern leckte sie innerhalb der Schamlippen.

    Dazu wohlbemerkt sie hatte in dem Moment 1-2 Tage noch bis zum Eisprung. Sie hat ebenfalls noch nie was hormonelles zu sich genommen (Anti Babypille). Ich wollte fragen ob es eine Risiko besteht dass es zu einer Schwangerschaf kommen kann.

    Da ich mich nicht direkt Informieren konnte bin ich zu nächsten Apotheke gegangen und habe PiDaNa besorgt mit der Beratung an der Apotheke. Die an der Apotheke meinten dass es sein könnte aber die Chance minimal wäre, aber fürs gute gewissen haben sie es mir mitgegeben. Jedenfalls da wir keine Zeit verlieren wollten hat sie es am 6. Nov 11:30 eingenommen. Sie kämpft momentan mit den Nebenwirkungen schätze ich da sie in einem Moment glücklich im anderen traurig ist und zu dem auch noch schmerzen hat. Sie weiß nicht mehr was sie sagen soll und was nicht. Sie hat mich sogar zwischenzeitlich dazu aufgefordert sie zu verlassen was mich ziemlich verstört hat ehrlich gesagt.

    Meine Fragen sind:

    Bestand die Chance auf eine Schwangerschaft vor der Einnahme von PiDaNa und besteht sie immernoch?

    Wann hören diese Stimmungsschwankungen / Nebenwirkungen auf? Dauert es lange? Meint sie es denn so wie sie es sagt, weil sie wirkte ziemlich benebelt.

    Bitte um Rückmeldung.

    MfG

    Euer verzweifelter Freund.

  • Re: Besteht ein Schwangerschaftsrisiko?

    Moment... In der Apotheke hat man Ihnen gesagt, dass Spermien, die evtl. durch den Lusttropfen in den Mund Ihrer Freundin und von dort in Ihren Mund gegangen sind und von dort dann beim Oralverkehr an die Scheide gebracht wurden (rein ging ja nicht), eine Schwangerschaft hätten verursachen können??? Das ist doch nicht wahr, oder??? Für mich ist die Herausgabe der Pidana Körperverletzung! So kann man nicht schwanger werden, und die Belastung mit dieser hohen Hormondosis war völlig überflüssig!

    LG, Dr. Gehring

    Kommentar


    • Re: Besteht ein Schwangerschaftsrisiko?

      Hallo,

      und wie ist denn der gleiche Fall, wenn er mit der Zunge an der Öffnung der Vagina reibt, sodass die Zunge vllt auch im dümmsten Fall ein Stück weit drinnen war? So wars leider bei mir...

      Kommentar


      • Re: Besteht ein Schwangerschaftsrisiko?

        Völlig egal, das geht so nicht!

        LG, Dr. Gehring

        Kommentar