• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meine Frau will keinen Sex mehr

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

    Mal hat sie angeblich anale Orgasmen beim Quickie, dann wieder "Ich habe halt keine Lust."

    Wie soll das zusammen passen?

    g.
    Ging mir auch so, so paradox das klingen mag. Mein Lust-Empfinden war da, aber auf ihn (persönlich) nicht mehr- was wiederum auf die Schieflage der Ehe zurückzuführen war.

    Das mit dem analen Höhepunkt erklär ich mir Folgendermaßen: daran "schuld" ist eine gute Reizleitung, die das gesamte Areal betrifft, wohin die Klitorisnerven sich ausgebreitet haben. Das ist bei mir offenbar recht breit gefächert, dieses Nervengeflecht und recht sensibel, natürlich auch im Enddarm.

    Das mit dem Aussteigen aus dieser Diskussion erkläre ich mir Folgendermaßen:
    Euer Zickenkrieg ist dran schuld. Stutenbeissen. Ich frag mich echt, ob ihr Männer seid und nicht insgeheim Weiber.

    Kommentar


    • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

      Elektraa Du hast das "scheinbar" dem Duden gemäß korrekt verwendet. Ich bin der, der an sich selbst zweifelt, fragt, andere Sachen ausprobiert, am Ende zum Sexualtherapeuten geht.
      Sie ist die, die sagt "Ich habe halt keine Lust." und sich nicht weiter damit auseinandersetzen will.
      Wie bitte, das soll man glauben? Du bist rasend schnell ungeduldig, rasend schnell beleidigt, rasend schnell fies um dich schlagend, sogar bei harmlosen Gesprächen rastest du aus und schaltest du ab.

      Hier hast DU gesagt: ich habe keine Lust und setze mich nicht weiter auseinander und somit bist du gleich wie sie.

      Wenn wir dich nun bitten würden, komm, hab dich nicht so, dann würdest du meinen: keine Lust..mag nicht.. und nu versteh auch deine Frau. Ihr gehts wie dir, hier und jetzt hast du ihre Gefühle nachvollziehen können.

      Kommentar


      • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

        Einen Abschiedspost noch: Ich habe in diesem Thread mitgelesen, weil mich der Initialpost vom Postmann angesprochen hat. Es fühlt sich gut an, wenn man merkt, dass man nicht allein ist. Und dann kamen noch andere: Gucki, Wipii, golem. Ich habe immer wieder Zeit damit zugebracht, die Posts anderer Leute zu lesen, versucht, was daraus zu lernen. Und ich habe die Hosen ziemlich weit runtergelassen. Wenn man ein paar Seiten zurückgeblättert hätte, hätte man die Geschichte meiner Ehe gut nachlesen können. Wenn man Erfahrungen austauschen und weiterkommen will, dann ist das angebracht.
        Wenn nur noch ein Diskutant aus dieser Gruppe übrig ist, der offensichtlich keine Lust hat, sich in den anderen hineinzuversetzen (und nochmal drei Seiten zurückzublättern, um auch die eigenen Posts nochmal zu lesen), dann macht das nicht nur keinen Spaß, es ist reinste Zeitverschwendung. Nach golems kleinem Erotikroman war ich so sauer, dass ich eine sehr lange bitterböse Antwort geschrieben habe. Vor dem Klick auf den "Antworten"-Button bin ich aber zur Besinnung gekommen. Und habe spontan beschlossen, die Zeitverschwendung, die mich nicht nur nicht weiterbringt, sondern mir schlechte Laune macht, einfach zu beenden. Wenn golem bis jetzt keine Lust hatte, meine Geschichte zu lesen und zu verstehen, dann brauche ich mich nicht nochmal zu erklären. Das ist alles sinnlos, weil er alles, was nicht in sein Weltbild passt ausblendet und sich dann beschwert, dass es Widersprüche im Rest gibt. "Wie kann man das als Mann nicht mögen?"

        Leider löscht Onmeda die Beiträge nicht. Jetzt steht ich unter dem Namen "Gast" als Depp im Forum. Mei. Auch recht.

        Kommentar


        • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

          Du hättest grinsen können und fertig.

          Aber- du hast dich geärgert statt dessen und das ist des Rätsels Lösung zugleich.

          Ärgerlichkeit und Lockerheit schließen einander nämlich aus.

          Man kann nicht mehr frei reden, frei kommunizieren, auch nicht mehr frisch fröhlich locker Lust haben weiter, wenn man verärgert ist. Das siehst du ja jetzt selbst bei dir hier- du blockierst, machst dicht, weil sonst schwappt dein Zorn raus, der sich so nach und nach angesammelt hat.

          Nun versteh und begreif deine Holde, dich auch. Mit der anderen gehts, ( frei fließend poppen, lachen, lustig sein) weil die und du noch nicht sauer aufeinander seid.

          Das kommt aber noch. Eines Tages sagt sie etwas, das dich in deinem Fluß bremst und hemmt und dann sagst du tschüß, wie hier. Oder du sagst etwas zu ihr, das sie veranlasst auszusteigen.

          Deine Frau hat zu dir tschüß, hab keine Lust mehr auf dich, gesagt. Die muss also ganz schön gekränkt sein....

          Kommentar


          • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

            Na schön, ich will mich bessern. Dann lese ich mir deine Beiträge noch mal etwas genauer durch. Vielleicht habe ich ja doch etwas Entscheidendes übersehen.

            Soviel dennoch vorweg: Wer beim Analsex eine Orgasmus hat, der hatte vorher auch Lust auf Sex! Soviel Ahnung habe ich von Frauen gerade noch. Es kann jedoch sein, daß es Frauen gibt, denen ihre Lust peinlich ist und es deshalb verschleiern wollen.

            g.

            Kommentar


            • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

              Es kann jedoch sein, daß es Frauen gibt, denen ihre Lust peinlich ist und es deshalb verschleiern wollen.

              g.
              Lieber Golem, es wird noch dauern, bis wir uns mal verständigen können. Es ist echt ein Turm zu Babel, der hier abgeht.

              Ich habe seit einigen Tagen meine eigene Bude wieder mal in Beschlag genommen und just da kommt mich gestern wer besuchen, der hitzig war. Ich bin das auch gerade derzeit und hätte dieser mit mir Sex gehabt, es wär sofort zum Bingo gekommen, weil eben meine "Blutwerte so hoch sind derzeit". Ich glaub, ich wär sauer gewesen anschließend, weil er das ausgenutzt hätte.

              Es laufen viele Männer und Frauen rum, die beim geringsten Funken schon Feuer fangen, aber man muss diese Gier und Geilheit verschleiern, sonst gibts Sodom und Gomorra. Der Ordnung halber habe ich den gestrigen heimgeschickt und warte anständig auf den, der dafür zuständig ist vom Gesetz her- also mein eigener Freund und nicht ein anderer.

              Was die Konversation betrifft, die hier abgelaufen ist- du hast doch nichts falsch gemacht! Heruntergekommen auch nicht!
              Wenn Golem dies und das anspricht, dann läuft Herr U. rot an. Wieso? Man könnte das ja erforschen, statt abblocken. Das ist ja das Spannende, warum sind wir so? Was haben wir denn? Wie ticken wir alle bereits seltsam, warum eigentlich so und nicht anders? Was macht dich beleidigt, was mich? Warum?
              Was denke ich, was denkst du? Das ist doch irre interessant, solche blümchenlosen Gespräche zu führen und mal nicht aufzupassen, was man sagt, oder wie man reagiert. Kommt alles raus, wenn man so macht.
              Wir können doch nichts dafür, wie wir ticken mittlerweile.

              Kommentar


              • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                So. Noch einmal (ich hatte das alles schon wiederholt geschrieben): Das waren keine Quickies. Das war immer wieder meine Initiative, immer wieder Anstrengung, immer wieder lange Vorspiele. Dazwischen 98 Prozent "Lass mich halt in Ruhe!" Wenn dann mal was ging, und ich die Lust soweit aufgebaut hatte, dann hat's eben nur noch Sekunden gedauert. Sie hat meinen Schwanz dabei nicht angefasst. Also ganz anders als du gerade beschriebst, Elektraa. Und nach solchen Gelegenheiten kam, wenn ich mir am nächsten Tag die nächste Abfuhr geholt hatte und mich dann im Grant beschwerte, gern die Ansage: "Eigentlich hatte ich ja gestern auch keine Lust".
                Der zehnte Hochzeitstag, von dem ich oben schrieb, ist jetzt übrigens fast acht Jahre her. Seitdem gab es noch ein paar demütigende erotische Begegnungen, jetzt praktisch gar nichts mehr (auch, weil ich die Initiative nicht mehr ergreife).

                Elektraa, meinen Ausstieg hier mit meiner Ehe zu vergleichen, ist albern. Das hier ist eine Therapiesitzung mit zwei Therapeuten, die nicht zuhören. Zeitverschwendung. Macht's gut!

                Kommentar


                • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                  Mha, immer diese beleidigten Leut. Kann man nicht mal ohne Grant normal weiter reden?
                  Ich wär neugierig, wie es ausgeht.

                  Ich wünsch dir wackeres Durchhalten. Man wird eines Tages eh von allem befreit...deine Frau von dir, du von ihr. Das Leben dauert nicht wirklich lang und irgendwann stirbt man raus aus allem und was vorher statt fand, das war AAAAAALLLLLEEEEES Zeitvertreib bis zu diesem Tag X.

                  Kommentar