• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Druckfegühl in der linken Brust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Druckfegühl in der linken Brust

    Hallo!

    Ich habe so einige Krankheiten, darunter auch ein Skoliose.

    Nun habe ich seit einiger Zeit eine Art Druckgefühl in der linken Brust und ab und an ein Kribbeln auf der Innenseite des linken Arms, was nur bis in den kleinen Finger geht. Der Rest nicht. Ich fühle mich dann auch nicht besonders.

    Mein Blutdruck ist immer im Normalbereich, eher immer niedriger. Ich habe Normalgewicht.

    Letztes Wochenende hatte ich das wieder und war am Montag bei meiner Hausärztin. Die hatte das zweite mal EKG gemacht und meinte, die Werte sind wieder vollkommen in Ordnung. Da ich einen Schreibtischjob habe, vermutet sie das es vom Rücken kommt.

    Sie hatte auch an einer Stelle am Schulterblatt gedruckt und ich bin fast hochgesprungen, total verhärtet. Ich habe jetzt Massagen bekommen. Zum Internisten soll ich aber vorsichtshalber auch noch.

    Immer wenn ich mich aufrege, drückt es. Kein Schmerz im dem Sinne, eher ein Druck.

    Heute ist das wieder so. Ich mache mir nun Gedanken, dass es vom Herz kommen könnte.

    Die "typischen" Symptome habe ich aber nicht. Kein Schweißausbruch, Schmerz im Brustbein und so weiter.

    Könnte das vom Herzen kommen, wenn das EKG noch Montag in Ordnung war?