• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leberwerte und Juckreiz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leberwerte und Juckreiz

    Hallo liebe Gemeinde!
    Ich hoffe das ich hier im richtigen Forum bin (habe keinen Experten in Sachen Leber & Co hier gefunden, lasse mich da gern berichtigen
    Zu mir:
    29 Jahre alt, 182cm, 80 Kg, Raucher, Alkohol zum essen (Rotwein 1/2 - 1 Flasche zum essen) + Am WE wenn man auf der Piste ist - seit 2 Wochen überhaupt kein Alkohol. Treibe normalerweise 3x Woche Sport. Ernährung würde ich als normal bezeichnen, auch mal Fast Food aber das ist auf keinen fall die Regel.


    Ich war letzte Woche zur Routine untersuchung (Blutbild) und war geschockt: GGT 41, GOT 63, GPT 116, Bilirubin ges. 1,1
    der Rest war ok bis auf CK 544!!! (wenn notwendig kann ich die restlichen werte nachreichen) Da meinte der Arzt aber das kommt vom intensiven Training (Fitnesstudio + Joggen).
    Ausserdem plagt mich ein leichter Juckreiz, meist am Unterarm und an den Oberschenkeln (morgens und abends etwas verstärkt, allerdings nicht dauerhaft). Urin und Stuhlgang scheinen visuell normal.


    Mein Arzt sagte mir es sei ein Leberschaden, ich bin total schockiert!
    Nun habe ich totale Panik das ich an Hepatitis leide oder ähnliches, vorallem da ich in 2 - 3 Wochen eine Einstellungsuntersuchung bei meinem neuen Arbeitgeber habe.


    Welche Diagnosen können da getroffen werden? Wie schnell können sich diese Werte normalisieren? Trinke täglich mind. 2Liter Wasser + 1 Liter Tee, nehme Mariendistel sowie Artischoken preperate.

    Schon jetzt vielen dank an alle die Antworten

    Lg Marc