• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Hirschsprung im Erwachsenenalter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Hirschsprung im Erwachsenenalter

    Eigentlich habe ich mich wegen meiner eigenen Beschwerden angemeldet. Aber man findet nirgends - außer hier - etwas über Morbus Hirschsprung bei Erwachsenen. Meine Freundin ist derselbe Jahrgang wie ich. Man hat ihre Probleme darauf geschoben, dass sie ein kaum lebensfähiges Frühchen war. Erst als sie mit über 20 mit massiven Problemen ins Krankenhaus kam hat man die Diagnose gestellt. Der Arzt in der Klinik hat ihr von einer OP abgeraten. Sie hat nie wieder etwas so Gravierendes gehabt, aber ihr Mann und ich haben immer Angst um sie, weil es ja zum Darmverschluß kommen kann. OP und Stoma sollten wirklich nur dann eine Notlösung sein. Wir möchten das Risiko wenigstens so gering wie möglich halten, z. B. durch die richtige Ernährung. Was kann man da tun?