• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schweinegrippe und Impfung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schweinegrippe und Impfung

    Hallo liebe Experten,

    bei einem nahen Verwandten von mir stellte sich gestern heraus, dass er mit der Schweinegrippe infiziert ist. Vorher ich hatte normalen Umgang mit ihm (Hände reichen zur Begrüßung usw.).

    Meine Frage ist, wie ich nun vorgehen soll? Wäre eine Impfung dagegen jetzt noch sinnvoll, auch auf das Risiko hin, dass ich mich selbst infiziert habe? Oder sollte ich warten, bis sich der Verdacht tatsächlich bestätigt hat und dann eine entsprechende Behandlung durchführen lassen?

    Vielen Dank schon mal im Voraus.


  • Re: Schweinegrippe und Impfung


    Hallo,

    eine ganz klare Antwort werden Sie nicht erhalten können: weil niemand weiß, ob Sie sich infiziert haben.

    Fakt ist: nach der Impfung braucht der Körper 2 Wochen und die entsprechenden Antiköper zu bilden. Wenn Sie sich nicht infiziert haben also keine Problem.

    Im andern Fall müßte sich Ihr körper mit 2 Applikationen von Antigenen (Infektion + Impfung) auseinandersetzen = größere Belastung.

    Man kann beides m. E. nur in persönliche Abwägung werten und dann eine Entscheidung treffen - so oder so.

    Alle guten Wünsche

    ---MarcEN---

    Kommentar


    • Schweinegrippe und Impfung


      -- moved topic --

      Kommentar