• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verdacht auf Röteln

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdacht auf Röteln

    Bin in der 21 SSW. und mein 1. Kind hat die Röteln (vermute ich mal). Ich hatte diese Kinderkrankheit nicht, wurde jedoch vor der 1. Schwangerschaft (nun 3 Jahre her) gegen Röteln geimpft. Was könnte im schlimmsten Fall, falls die Impfung mich nicht mehr immunisiert jetzt passieren? Nervenschädigung oder anderes noch möglich?


  • Re: Verdacht auf Röteln


    Hallo gini72,
    Bitte Rötelnerkrankung vom Kinderarzt diagnostizieren lassen und vom Frauenarzt den aktuellen Röteln-Antikörpertiter bestimmen lassen (ist wahrscheinlich schon zu Beginn der Schwangerschaft geschehen und steht im Mutterpass). Ist der Titer höher als 1:16 ist ein ausreichender Schutz vorhanden.
    In der 21. SSW ist die größte Gefahr für eine schwere Röteln Embryopathie bereits gebannt trotzdem können noch Schäden des zentralen Nervensystems auftreten.
    Viele Grüße

    Annette Mittmann

    Kommentar