• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft > Ernährung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft > Ernährung

    Hallo, ich hätte da mal ein paar Fragen:


    Ich bin gerade 10+3 SSW (8))
    Irgendwie bin ich total verwirrt, was die erlaubten Speisen in der Schwangerschaft betrifft. Eine Toxoplasmose hatte ich schon.
    Ich darf kein rohes Hack/ Mett, Mozarella und Schimmelkäse essen. Sehr schade, weil ich natürlich genau darauf immer gesteigerten Appetit habe (()
    Irgendwo hab ich auch gelesen, man sollte keine Leberwurst und Salami essen. Stimmt das? Was bleibt denn da noch groß übrig?
    Wie sieht es aus mit abgepacktem Feta-Käse? Oder Räucherfisch bzw. in Sahnesoße eingelegtem Hering? Ist das auch tabu?


    Ich weiß: Schwangerschaft ist keine Krankheit - Aber warum fühlt es sich dann so an? Mir geht es seit Beginn der SSW eigentlich nur schlecht - bin sehr froh, wenn der Arbeitstag zu Ende ist und ich mich mit einer Wärmflasche auf die Couch setzen kann.
    Gibt es irgendeine Tablette, die ich gegen
    Übelkeit nehmen kann (so etwas wie Rennie z.B.)?


    So und nun noch eine letzte Frage: Wann muss ich meinem Arbeitgeber eigentlich von meiner SSW berichten?
    Außer meiner besten Freundin weiß noch keiner davon. Das sollte eigentlich auch noch für ein Weilchen so bleiben, da wir wegen einer bereits erlebten Missed Abortion 02/2006 doch sehr ängstlich sind.


    Vielen vielen Dank schon wieder mal im Voraus schon mal für alle Antworten
    und sorry, dass der Beitrag so lang geworden ist


    Nina (1* im Herzen)


  • Re: Schwangerschaft > Ernährung


    Hallo Nina,
    auf einige Speisen sollten Sie verzichten, da von Ihnen die Gefahr einer Lebensmittelvergiftung ausgeht und das ungünstiger während einer Schwangerschaft ist.
    Ein Kontakt mit Toxoplasmoseerregern stellt für Sie bei gesichertem Immunstatus keine Gefahr dar. Es ist allerdings zu bedenken, dass die von Ihnen genannten Lebensmittel auch andere Krankheitserreger enthalten können, wie zum Beispiel Listerien oder Salmonellen.
    Daher sollten Sie zumindest auf den Verzehr von rohem Fleisch, rohem Fisch und rohen Eiern sowie Rohmilchkäse verzichten.

    Gegen die Übelkeit kann Ihr FA Ihnen Tabletten verschreiben.

    Wann Sie Ihrem Arbeitgeber von Ihrer Schwangerschaft berichten liegt bei Ihnen, allerdings gibt es eine Reihe von Erleichterungen, die Ihnen Ihr Arbeitgeber gewähren muss bei bekannter Schwangerschaft, z.B. kein Nachtdienst mehr, kein Kontakt mit Gefahrstoffen u.s.w.
    Alles Gute
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaft > Ernährung


      Hallo, ich bin 32 und in der 15. SSW. :-) Zur Ernährung habe ich auch noch eine Frage. Da ein Beitrag dazu schon besteht, wollte ich keinen neuen Anfangen und schreibe hier als Antort weiter.

      Ich bin auch ein bisschen verwirrt was das Essen angeht. Was zählt denn alles unter "rohes Essen" ? Bei der Wurst weiß ich wohl das auch Salami dazu gehört. Leberwurst auch? Und wie sieht es mit Mayo aus? Ich habe mal gehört, daß Mayo nur nicht gegessen werden darf, wenn man es selbst macht (wegen dem rohen Ei). Was ist mit Mayo aus der Tube oder aus dem Glas? Bei uns steht demnächst ein großes Fest an, da soll es diverse Salate geben, die halt mit Mayo (Miracle) angemacht werden.

      Wie sieht es mit Feldsalat und solchen Sachen aus? Mit Dressing? Und was ist mit Tee? Welche Sorten darf man trinken, welche nicht? Es ist ein wahnsinn, was man alles nicht darf. Oder besser wir verunsichert man sich fühlt, wegen der Esserei.

      Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

      Liebe Grüße,
      Mami32

      Kommentar


      • Re: Schwangerschaft > Ernährung


        Hallo Mami32,
        diese gesammelten Verhaltensvorschriften, was die Ernährung betrifft, sind allesamt Ratschläge, deren Befolgung allein bei Ihnen liegt. Wenn Sie das Gefühl haben, z.B. der Salat ist gut gewaschen, essen Sie ihn bitte. Was Sie ausserhalb der Schwangerschaft nicht krank macht, sollte während der Schwangerschaft auch nicht gesundheitsschädlich sein. Alle aufgezählten Speisen enthalten eher als andere Toxoplasmoseerreger, Salmonellen oder Listerien, die dann Schaden anrichten könnten.
        Mayo ohne Ei- nicht lange in der Sonne stehend- kein Problem. Frische Leberwurst möglichst direkt aus dem Kühlschrank ebenso. Wenn bei einem Buffet lange Zeit belegte Schnittchen mit Salami oder Leberwurst herumstehen, ließe ich sie lieber liegen...
        Bei den Tees geht es um den Koffeingehalt, den man einschränken sollte.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar