• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

streicheln ja, sex nein

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • streicheln ja, sex nein

    Hallo zusammen,
    ich bin ziemlich bedrückt um nicht zu sagen frustriert.
    Meine Frau ist jetzt in der 19 SSW und hat in der ganzen
    Zeit nur einmal mit mir geschlafen und das war auch noch
    nur ein schneller Quicki.
    Ich werde zwar von ihr an meinen stark erogenen Zonen
    (Brustwarzen) angefasst und auch dort gestreicht oder
    manchmal sogar geleckt aber alles andere ist Tabu und
    wichsen muss ich mich dabei dann auch noch selber.

    Ihr habt natürlich recht, wenn ihr jetzt sowas sagt wie:
    Lass ihr Zeit das kommt schon wieder oder wart mal ab.

    Was soll ich nur machen?
    Ab und zu stoss ich sie dann mit der Nase drauf und frag
    sie dann ganz provokativ ob sie mir Geld gibt für den Puff
    oder ob ich mir eine Freundin suchen soll aber das scheint
    alles an ihr ab zu prallen.
    Habt ihr einen Rat was ich machen kann oder soll?
    Eig. will ich nicht weitere 20 Wochen ohne sex leben und
    das andere ist mir auf die Dauer einfach zu wenig!

    Bitte nur ernstgemeine kommentare.
    Danke
    Gruß molli69


  • RE: streicheln ja, sex nein


    Wenn mich jemand so rüde "mit der Nase draufstoßen" würde, hätte ich auch keine Lust mehr auf Sex. Klingt für mich ehrlichgesagt sehr egoistisch und so, als ob es in deinem Leben bzw in eurer Beziehung nichts anderes gäbe, das Bedeutung hat.

    Kommentar


    • RE: streicheln ja, sex nein


      Hallo molli,

      ich selber war noch nie schwanger, aber ich kann von Erfahrungen von Freundinnen sprechen.
      Bei denen war es auch so, dass sie keine Lust mehr hatten und die machten sich sehr wohl Gedanken darüber was sie ihren Männer vorenthalten, obwohl sie sich denen gegenüber kalt zeigten.
      Sei nicht so hart, diese "Drohungen" sind in der Situation besonder heikel.

      Betrachte das mal so, wieso sollte die Natur sexuelles Verlangen bei einer Frau vorsehen, die schon schwanger ist, das ist da vom Rassen- und Lebenserhaltungsding her doch überflüssig.
      Der Körper deiner Frau, mit sämtlichen Hormonen, kozentriert sich auf das Wohl des Kindes und das solltest du vielleicht auch tun.
      Womit ich nicht sagen will das Sex eurem Kind schaden würde.

      Eine meiner Freundinnen hatte auch Schmerzen beim GV allerdings erst später.

      Einen kleinen Lichtblick auf deiner Druststrecke allerdings geben, bei der anderen Freundin war es so, dass sie ab der 2. Hälfte wieder Lust hatte.

      Wünsch dir egal wie es kommt ne schöne Zeit mit deiner Frau und Fam.

      Kommentar


      • RE: streicheln ja, sex nein


        Hallo Molli,
        besser als ich könnte dir vermutlich mein Partner helfen, denn er erlebt gerade ähnliches mit mir wie du mit deiner Frau.

        Viele Wochen der Übelkeit und Müdigkeit haben mein Gefühl für Lust einfach einschlafen lassen. Nur zu gerne würde ich mit ihm schlafen, doch es geht nicht. Dabei scheine ich für ihn jetzt noch atraktiver zu sein als sonst.

        Zum Glück gibt er mir das, was ich jetzt brauche: Geborgenheit, Entlastung, Zärtlichkeit und ein offenes Ohr. Gedrängt hat er mich noch nie und das ist gut so. Täte er es, so würde ich mir wirklich die Frage stellen, ob er der Richtige ist, denn es hieße, dass er mich nicht ernst nähme.

        Du hast beschrieben, was deine Frau für dich tut. Sie scheint, dein Bedürfnis nach Befriedigung zu akzeptieren und bemüht sich. Was tust du für sie? Sprecht doch mal darüber, suche einen Weg, sie etwas zu verwöhnen. Gemeinsam duschen oder baden, Masagen, Nähe und Zärtlichkeit - euch fällt bestimmt noch mehr ein. Und hab etwas Geduld mit euch beiden. Dich selbst zu berühren muss doch keine Last sein, gieße die Vorfreude!

        Gruß
        Chris

        Kommentar



        • RE: streicheln ja, sex nein


          Liebe Chris,

          zu großer Freude für mich beziehungsweise meiner Frau kann ich dir mitteilen das ihr weder übel noch schlecht ist. Abgesehen von ihrer Diabetis hat sie eine super Schwangerschaft. Wir sind sehr glücklich darüber.
          Auch ich dränge meine Frau nicht und zwingen schon gar nicht. Ich habe in diesem Forum nur mal meine entäuschung darüber ausdruck geben wollen wie schwirig es für mich als mann ist, wenn man in den Monaten vor der Schwangerschaft fast TÄGLICh und dann gar nicht mehr miteinander schläft.

          Da ist ein Bruch drinne den ich sehr schwehr verkrafte und womit ich sehr schwer nur umgehen kann.

          Rein von der Terorie und wenn man/Frau mal alles weg lässt wie: jetzt brauch die Frau Geborgenheit, Entlastung, Zärtlichkeit und ein offenes Ohr. Muss doch auch eine normale frau zugeben das es mit diesen Bedingungen und vorzeichen für einen Mann sehr schwer ist urplötzlich auf den sex zu verzichten.

          Ich bemühe mich sehr um meine Frau und verwöhne und helfe ihr wo es nur geht, ich glaube auch da kann mir niemand und meine Frau schon gar nicht etwas vorwerfen.

          Aber auch leider endet es häufig beim kuscheln, denn gestreichelt werden will sie nicht, sie blockt alles ab. was im weitesten Sinne mit sex zu tun hat, das einzige was meine Frau zulässt ist das ich ihr den Rücken eincreme und mit einem Schwangerschaftsöl den Bauch aber auch nur Abends.

          Zur Vollständigkeit kann ich dir noch sagen dass das gemeinsame Baden leider nicht funktioniert, da ich fast zwei Meter bin und die Badewanne sehr klein. Selbst ich kann mich alleine nur Duschen.

          Vielen Dank für Eure freundlichen Kommentare

          Gruß
          molli69

          Kommentar


          • RE: streicheln ja, sex nein


            Hallo Molli,
            stell dich schon mal drauf ein das du noch eine geraume Zeit keinen Sex mehr haben wirst. Wenn das Kind geboren ist, ist sowieso erst mal in der Zeit des Wochenflußes (Blutungen nach der Geburt) (so 4 bis 6 Wochen) Sex tabu. Auch evtl. geburtswunden (die ja Schmerzen machen) müssen erst verheilen. Auch braucht der Körper viiiel Zeit um sich wieder auf den Nicht-schwangeren Zustand umzustellen. Abgesehen von der Hormonsituation der Frau nach der Geburt (in der sie kaum Lust haben wird durch Unterdrückung bestimmter Hormone) kommt noch hinzu das da nun ein Kind sein wird was seine Recht einfordert. Und wenn man dann als Mutter auch nachts alle 2 bis 4 Stunden aufstehen muss um das Kind zu versorgen, wird sie froh sein wenn sie zwichendurch ihre ruhe hat.
            Bitte dränge sie zu nichts und gib dich zufrieden das sie dich wenigstens noch anfasst.
            Ein kleiner Lichtblick: Wenn deine Frau über den errechneten Geburtstermin gehen sollte (das Kind also später als errechnet kommt), kann Sex eine sehr gute Möglichkeit sein die Wehen anzuregen (durch Hormone im Sperma usw.)
            In diesem Sinne, alles gute für euch,
            viele Grüße, Kathrin

            Kommentar


            • RE: streicheln ja, sex nein


              ist das nicht die zeit, wo die meisten männer ihre frauen betrügen?
              sogar nach der geburt wird wohl noch kein sex möglich sein, was habe ich gelesen, ca. 6 wochen - na - geduld üben ist angesagt......
              denke, dass halt der sex zu hoch gewertet wird.
              wenn man mal genau hinschaut: wir leben doch für die fortpflanzung - sonst nichts, das ist die eigentliche aufgabe unseres seins auf dieser welt -
              denke halt, dass die polygamie schon ihre guten seiten hat, denn dort wird ein mann nicht zu kurz kommen..... und die frau, die schwanger ist, hat ihre ruhe und muss sich nicht mal schuldig fühlen......
              und dass frau keine lust hat, hat vielleicht schon seine guten gründe: zum schutz des ungeborenen kindes.

              Kommentar