• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmierblutungen 7. SSW

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmierblutungen 7. SSW

    Hallo!

    Nach einem langen dreiviertel Jahr "Übens" bin ich nun in der 7. SSW. Allerdings hab ich seit Donnerstag leichte Schmierblutungen und mache mir natürlich Sorgen.
    Beim Arzt war ich Donnerstag und gestern, alles ok, Herzschlag ist auch da. Magnesium soll ich 3x täglich nehmen.
    Woher die Blutungen (eher hell- bis mittelbrauner Ausfluß) kommen könnten, hat er nicht gesagt. Nach einem Wochenende Bettruhe meinte er gestern "Schwein gehabt, alles ok", fand ich nicht gerade besonders sensibel.
    Die Blutungen verschwinden im Laufe des Tages immer und sind eigentlich am stärksten, wenn ich auf Toilette gehe und bißchen presse wg. Stuhlgang.
    Hatte von Euch jemand dasselbe und es ist alles gutgegangen? Bin einigermaßen beunruhigt.

    Vielen Dank für Eure Antworten,
    liran

    P.S. Die Sprechstundenhilfe meinte gestern auf meine Nachfage, ob nächsten Montag zur 1. richtigen Vorsorgeuntersuchung mein Freund mitkommen könnte: "Lieber nicht, erst ab der 12. Woche". Ist das normal? Ich find´s ziemlich befremdlich.


  • RE: Schmierblutungen 7. SSW


    Liran!
    An deiner Stelle würde ich den Arzt wechslen.Scheiß was auf die 10 Euro Praxisgebühr.Aber besonders einfühlsamm ist die Arzthelfer in und auch der Arzt nicht gerade besonders.
    Vielleicht solltest du mehr Vollkornprodukte essen, da sind ausreichend Ballaststoffe enthalten.Das du wegen dem Stuhlgang pressen mußt kenne ich auch, aber wenn du eh schon Blutungen hattest, solltest du bitte vorsichtig sein.Ich will dir keine Angst machen.
    Noch ne kleine Frage,: Dein Arzt hatte doch ein Ultraschall gemacht,wegen der Blutung.Hat er nicht gesagt, ob die Blutung aus der Gebärmutter oder aus der Scheide kommt? Hat er dich untersucht?Wenn nicht, wechsel besser den Arzt.
    Eigentlich dürfen Väter bei jeder Untersuchung dabei sin, das ist Schwachsinn, daß dein Freund erst ab der 12 Woche dabei sein darf.
    Du kannst ja deine Frage in's Gynoforum reinstellen, dort ist wenigstens ein Experte, der dir kompetente Antworten geben kann.
    Ich wünsche dir alles GUte und Kopf hoch!

    Kommentar


    • RE: Schmierblutungen 7. SSW


      hallo titan,

      danke für die schnelle antwort.
      nee, er hat nur den ultraschall gemacht, nicht vaginal untersucht, und auch kein wort gesagt, woher die blutung kommt.
      eine chance gebe ich ihm noch am mo in der großen untersuchung, wenn er mir da wieder so knapp und unsensibel kommt, suche ich mir wohl wirklich einen anderen. und meinen freund nehme ich einfach mit!

      vielen dank nochmal und dir einen schönen tag,
      liran

      Kommentar


      • RE: Schmierblutungen 7. SSW


        Ich noch einmal!

        Hätte dein Arzt dich vaginal untersucht, hätte er meines Wissen nach zumindest sehen können, von woher die Blutung kam.
        Mit welcher Begründung hat er dich nicht untersucht?
        Ich bin mir ziemlich sicher, daß die Blutung dann nämlich aus der Scheide kam und somit mit keine mittelbare Gefahr für das Kind darstellt.
        Schreib mir mal wie der Termin am Montag verlaufen ist.
        Gruß

        Titan

        Kommentar



        • RE: Schmierblutungen 7. SSW


          Hallo,

          in meiner 3. SS hatte ich anfangs Blutungen. Da ich das Kind abtreiben "wollte", dachte ich das hätte sich damit schon von allein erledigt. Ich ging dann zum Arzt und er sagte es sei alles in Ordnung. Die Blutung käme zu stande weil die Plazenta irgedwie an der Gebärmutter "reibt". Soll wohl schon mal vorkommen. Wäre aber nicht schlimm, würde von allein weggehen.
          Das zu den Blutungen....

          Was den Arzt betrifft, würde ich diesen auch sofort wechseln. Bei meinen beiden Kindern durfte mein Mann von Anfang an, wenn Ultraschall anstand, immer dabei sein. Und auch sonst finde ich es wichtig wenn der Arzt freundlich und sensibel mit seinen Patienten umgeht, vorallem in der SS.

          Ich wünsche Dir alles Gute.
          Sag mal Bescheid wenn Du beim Arzt warst, wenn Du magst.
          LG Wendy

          Kommentar


          • RE: Schmierblutungen 7. SSW


            Hallo Liran,

            den anderen kann ich nur zustimmen; aufjedemfall den Arzt wechseln. Ich bin momentan in der 9 /10 ssw und habe in der 7. und 8. Blutungen gehabt. War natürlich beim Arzt; worauf ich auch Magnesium bekommen habe. Trotz vaginaler Untersuchung und Ultraschall wurde mir auch nicht gesagt woher oder warum Blut gekommen ist. Das einzige was gesagt worden ist war: "..es könnte sein, dass es von der Plazenta kommt..." Sehr sehr sicher...
            Letzte Woche war ich in London und habe dort einen Arzt besuchr und habe über die Blutungen erzählt. Sie hat einen Ultraschall gemacht und hat mir versichern können, das die Blutung außerhalb der Plazenta und der Kindes kommt. Sie hat auch noch etwas Blut im Ultraschall sehen können und gesagt, dass dies wahrscheinlich auch fließen könnte und ich mir keine Sorgen machen müsse.
            Noch etwas: die FÄ in Deutschlnad hatte mir zu der Zeit Zäpchen verschrieben. In der Packung stand: Nicht während der Schwangerschaft benutzen..1.-3. Monat aufkeinemfall.. Habe die Ärztin darauf angesprochen und Sie sagte: "Das steht immer darauf. Sie können es ruhig benutzen". Am Abend die 1. Blutung; ich rufe beim Krankenhaus an und die Ärztin dort meinte, ich solle es aufkeinemfall benutzen!!
            Was ich gelernt habe: am besten zu einem Arzt mit Referenz von einem guten Bekannten oder Verwandten.
            Einen Arzt mit einem guten Ultraschall. Sich nie mit einem Satz wie :" Es könnte sein, es könnte nicht sein.." zufrieden stellen lassen.
            Liebe Grüße und alles Gute für die Schwangerschaft!!!

            Kommentar


            • RE: Schmierblutungen 7. SSW


              Hallo liran,

              ich hatte damals (vor 2,5 Jahren ) in der 6. Woche Blutungen. Da sie am Wochenende auftraten bin ich gleich voller Panik ins Krankenhaus gefahren, die mich nach einer kurzen Untersuchung für ein paar Tage zur Beobachtung bettlägerig dabehalten hatten. Auf dem Ultraschall konnte mann damals sehen das es etwas geblutet hatte (irgendwelche Gefäße). Zu dem damaligen Zeitpunkt konnte man noch kein Herzschlag sehen. Dann nach drei Tagen ja und ich konnte wieder gehen.

              Die Schwangerschaft ging ganz normal ohne weitere Probleme und Blutungen weiter. Ich habe dann auch eine gesunde Tochter zur Welt gebracht.

              Mach Dir bitte nicht zu viele Sorgen, es ist bestimmt alles in Ordnung. Meine Oma hatte bei allen 5 Kindern Schmierblutungen und alle Kinder gesund zur Welt gebracht. Aber Deinen Arzt solltest Du wohl besser wechseln. Er wirkt nicht sehr beruhigend und das sollte er aber sein.

              Alle Gute von Tina

              Kommentar