• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

skelettdysplasie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • skelettdysplasie

    hallo,ich bin in der 30.ssw und bei meinem baby wurde ein verdacht auf skelettdysplanie (kleinwuchs) festgestellt, da die röhrenknochen um 3-5 wochen in der entwicklung zurückgeblieben sind. sonst ist alles normal entwickelthatte schon mal jemand so ne diagnose und wie hat sich dann alles weiterentwickelt. es ist mein erstes kind und ich bin sehr verzweifelt. bitte um antwort. danke.


  • RE: skelettdysplasie


    stell doch am besten deine frage noch mal im gyn forum! denke da wird man dir eher und kompetent darauf antworten! LG

    Kommentar


    • Re: RE: skelettdysplasie


      hallo fritzi,

      bei mir wurde (ich bin anfang des 6.monats) auch skelettdysplasie bei meinem baby festgestellt. ich habe nun so einige untersuchungen hinter mir und kein arzt kann mir was genaues sagen.
      wie ging es bei dir und deinem baby weiter??
      hat jemand erfahrungen mit diesem thema???
      viele grüsse, anja

      Kommentar


      • Re: skelettdysplasie


        Hallo fritzi,
        von einer Skelettdysplasie kann man erst sprechen, wenn wiederholte Ultraschallkontrollen ein verändertes Wachstumsmuster aufweist. Liegt das Wachstum unter der Norm, so spräche man von einer Wachstumsretardierung, die Doppler und Ultraschallkontrollen nach sich ziehen würde.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: RE: skelettdysplasie


          Hallo, bin auch in der 24. Woche und auch bei uns besteht der Verdacht auf Skelettdysplasie. Wie sehen oder sahen eure Daten (Kopfdurchmesser, Femur, Humerus usw.) aus??

          Bei uns Kopfdurchmesser 62 - 65mm
          Femur 36mm

          Was ist bei euch bis heute rausgekommen?

          Sind ziemlich verzweifelt

          Kommentar


          • Re: skelettdysplasie


            hallo!
            bei mir wurde schon 5 mal der doppler-ultrasschall gemacht, das kind sehr oft vermessen etc. die diagnose ist kleinwuchs, aber genaueres kann niemand sagen. der eine arzt sagt, dass es kleinwuchs ist, der andere, dass es auch fehler beim vermessen gibt und das baby eben sehr klein und zierlich ist, wieder ein anderer arzt sagt, dass auch eine geistige behinderung nicht auszuschliessen ist....
            es gibt sehr viele formen von skelettdysplasie. uns wurde empfohlen, dass wir in ein krankenhaus mit kinderklinik gehen.
            wir waren auch verzweifelt über diese diagnose- aber ändern tut sich daran nichts und wir werden unser baby trotzdem lieb haben.
            im bericht steht, dass die oberarme und beine in der entwicklung 5 wochen hinterher sind, aber der kopf sich normal entwickelt hat. der oberkörper ist auch sehr klein und schmal, aber organisch ist nichts entdeckt worden.
            ich wünsche allen betroffenen ruhe und kraft und dennoch eine schöne schwangerschaft.
            viele grüsse, belinda

            Kommentar


            • Re: skelettdysplasie


              In welcher Woche bist, bzw. seit wann besteht die Diagnose und hat sich das Kopf/Femur Verhältnis verschlimmert. Kannst Du mal die gemessen werte schreiben??

              Kommentar



              • Re: skelettdysplasie


                Hallo,
                ich bin 25 jahre alt bin in der 30 SSW und bei mir wurde heute auch Skelettdysplasie diagnostiziert.
                Kann mir wer mit erfahrung weiter helfen, ich und mein mann sind sehr verzweifelt und wissen nicht mehr weiter.

                Kommentar


                • Re: skelettdysplasie


                  Hallo Lillian,
                  war es die erste Untersuchung, die darauf deutete? Hat der FA Sie und Ihren Mann über eine Skelettdysplasie aufgeklärt oder steht es einfach nur auf einer Überweisung für eine weitere Ultraschalluntersuchung bei einem Spezialisten?
                  Viele Grüße
                  Annette Mittmann

                  Kommentar


                  • Re: skelettdysplasie


                    Hallo,
                    die erste Untersuchung hatten wir schon und der meinte es wäre das Down-Syndrom,
                    die zweite Ulraschalluntersuchung war bei einen Spezialisten in München und der hat uns dann das mit der Skelettdysplasie diagnostiziert.
                    Wir hatten auch gleich ne Fruchtwasser untersuchung machen lassen die Ergebnisse bekommen wir erst noch, welche art von Skelettdysplasie es sei.
                    Es soll verschiedene arten davon geben.
                    LG Lillian

                    Kommentar



                    • Re: skelettdysplasie


                      Hallo Lillian,
                      sie sollten sich alle Fragen notieren, damit Sie während des kommenden Aufklärungsgespräches alle Fragen, die Sie auf dem Herzen haben klären können. Erst die Ergebnisse der Tests werden ein wenig mehr Aufschluss geben können.
                      Viele Grüße,
                      Annette Mittmann

                      Kommentar


                      • Re: skelettdysplasie


                        Hallo Lillian,

                        ich war bis vor kurzem in einer ähnlichen situation. in der 19.ssw (bislang alles ok) hatte die FA plötzlich festgestellt das unser baby zu kurze arme und beine hat. wir sind 3 tage später nach münchen in eine pränatal diagnostik klinik und gleich auf den ersten blick konnte der arzt erkennen das unser sohn durch die skelettdysplasie nicht lebensfähig sein würde. sein thorax war viel zu klein, alle knochen die in die länge wachsen sollten sind es einfach nicht, und seine beine waren 2 "klumpen". 2 wochen später wurde die entbindung eingeleitet. ic habe auch in münchen entbunden da ich dort mit meinem kleinem sehr gut aufgehoben war. es konnte keiner sagen was genau er für eine dysplasie hat, nur das er keine chance gehabt hätte, konnte sogar ich erkennen als ich ihn im arm gehalten hab. ich habe noch nie einen sooo schmalen brustkorb gesehen.
                        mittlerweile sind fast 2 Monate vergangen un die ärzte können uns immer noch nicht sagen was genau für eine dysplasie es war. es ist eine so seltene form wie sie sie schon lange nicht mehr gesehen haben. das schlimme ist aber das sie uns auch nciht sagen können ob wir die verursacher des ganzen waren.
                        es gibt soo viele verschiedene arten von skelettdysplasie und ich hoffe das ihr mitllerweile wisst welches genau euer baby hat und das es damit leben kann.
                        viele grüße
                        yvidon

                        Kommentar


                        • Re: skelettdysplasie


                          Hallo yvidon,

                          mittlerweile wissen wir genaueres, meine baby hat Achondroplasie.
                          Das hat der Arzt von der Pränatal-Medizin München festgestellt.
                          Ich muss auch einen Kaiserschnitt dort in der Klink machen da es sonst bei einer normalen Geburt zur Komplikation komment könnten. Das weiter vorgehen werden wir erst nach der Geburt wissen. Sie möchten uns zu ein Arzt nach Freiburg schicken damit er die kleine ansehen kann um weiter schäden zu vermeiden.
                          lg lillian

                          Kommentar