• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Damm-Massage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Damm-Massage

    Hallo liebe Forenbesucher!

    Der Beitrag von Luissa hat mich da auf einen Gedanken gebracht, der letzte Woche in unserem Geburtsvorbereitungskurs angesprochen wurde. Meine Frau und ich sind in der 36. Woche schwanger.

    Die Hebamme erklärte uns, dass es sehr hilfreich sein könne, wenn man nunmehr mit einer Damm-Massage beginnt, um diesen auf die Geburt und die Dehnung vorzubereiten, um einem Dammschnitt vorzubeugen.

    Sie hat uns erklärt, wie wir dabei vorgehen sollen, aber wie sieht es hier mit praktischen Erfahrungen aus? Sollte man Gleitgel verwenden? Welche Stellung bietet sich hierzu an? Wie unangenehm ist es für die Frau? Oder im Gegenteil?

    Wäre nett, wenn sich diesem Thema jemand annehmen könnte, der schon Erfahrungen diesbezüglich gesammelt hat. Vielen Dank!


  • RE: Damm-Massage


    "Meine Frau und ich sind in der 36. Woche schwanger. "

    Vor allem DU bist schwanger,du Wurst...

    Kommentar


    • RE: Damm-Massage


      Hallo Matthias,
      bei meiner ersten Schwangerschaft hat mir mein Mann die Dammmassage gemacht. Ich fand das nicht unangenehm, aber auch nicht erotisch, eher so was Technisches. Ich hatte übrigens dennoch einen Schnitt, denke aber trotzdem, dass es eine gute Vorbereitung ist. Nun bin ich in der 36. Woche, massieren gelegentlich, aber selbst, und ich finde das besser, weil man seinen Körper dabei besser kennelernt und ich dabei doch lieber allein sein möchte. Ich stelle dabei ein Bein auf einen Hocker und führe zwei Finger ein, mit denen ich nach hinten drücke und massiere, so, dass es ein bisschen spannt und brennt. Ausserdem massiere ich von aussen und meine alte Narbe. Meine Schwägerin hat jeden Tag 10min massiert und ein Brocken von 4kg und 37cm Kopfumpfang ohne Dammschnitt geboren. Also, vielleicht ist das ein Ansporn.

      Kommentar


      • RE: Damm-Massage


        Nur um zu unterstreichen, dass es immer anders ist. Ich habe nie eine Damm - Massage gemacht, und meinen Sohn (auch kein kleiner) ohne Dammschnitt auf die Welt gebracht!!!

        Kommentar