• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

rauchen während der schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • rauchen während der schwangerschaft

    Hallo liebe forenbesucherInnen,

    ich habe eine frage: wie schädlich ist es für den föten, wenn die mutter raucht bevor sie weiss dass sie schwanger ist (also im 1.monat)?
    und macht das kind den entzug mit, wenn die mutter aufhört zu rauchen? ist es, wenn ja, besser, eine minimalanzahl von zigaretten zu rauchen?



  • RE: rauchen während der schwangerschaft


    Hallo freundin13!

    Also,ich war vor der Schwangerschaft eine starke Raucherin. Mein Arzt und meine Hebamme haben mir aber empfohlen,dass Rauchen nur drastisch einzuschränken.Denn das sofortige Aufhören ist auch ein Entzug für den Fötus und nicht empfehlenswert.Ich bin jetzt in de 34.SSW und meinem Baby geht es prima,trotz rauchen.Ich rauche aber auch nur 3-6 Stück pro Tag.Mehr sollte es nicht sein.

    Dann viel Glück noch,wünscht Dir,Nieslimaus.

    Kommentar


    • RE: rauchen während der schwangerschaft


      Das das Rauchen dennoch schädlich für Dein Kind ist,wird Dir ja klar sein....
      Einen Entzug macht es irgendwann dann doch durch, entweder nach der Entbindung, wenn du nicht stillst oder wenn Du abgestillt hast und es über dieMM noch Nikotin bekommen hat. Es wird ca. 6-8 Wo. dauern bis der Körper diesen Entzug (auch wenig Nikotin ist für einen derart winzigen Körper Gift in Unmengen) verkraftet hat. Neben Zittrigkeit, Unruhephasen, die verschieden stark sein können ist eine negative Wirkung auf das Gehirn In KInderaztkreisen bewiesen, sodass unser OA gern Eltern krass an die Rübe knallt "wenn Sie Stillen wird es noch dümmer" . Natürlich kann man nie beweisen, ob der Intellekt eines Kindes höher gewesen wäre, wenn dessen Mutter nicht geraucht hätte...aber der Zusammenhang ist erwiesen. Ebenso neigen dann später diese Kinder mehr zu Atemwegserkrankungen und das Risiko für SIDS ist mind. um 50% höher, wenn das Rauchen nicht nach Geb. in Kindumgebung ausbleibt ist es noch viel höher...
      Eure Entscheidung bleibt aber Eure Verantwortung.
      Ich begrüsse aber im Interesse und Namen Eurer Babies jede Zigarette, die nicht geraucht wird.
      Viel Glück, Flokati

      Kommentar


      • RE: rauchen während der schwangerschaft


        danke für eure antworten!!

        Kommentar



        • RE: rauchen während der schwangerschaft


          Hallo Freundin13,
          ich habe 2 Kinder,und habe auch geraucht.
          Als ich mit meiner ersten Tochter schwanger war,knallte mir der FA an den Kopf,ich solle sofort mit dem Rauchen aufhören,weil mein Kind dadurch dumm werden würde,leichter und kleiner als ein Nichtraucherbaby sein würde und nach der Schwangerschaft heufig an Atemwegsinfektionen leiden würde.Das mein Kind dumm ist,kann ich nicht sagen,weil sie jetzt 6 Jahre alt ist, aber vom Kopf her schon wie eine 8 Jährige denkt ,schon schreiben und rechnen kann. Aber in allem Anderen hatte der Arzt recht.Sie war nur 47 cm.klein und hatte ein Gewicht von 2400 gr.Sie hatte Stänig Atemwegsinfektionen und mittlerweile leidert sie unter Allergien und unter Asthma.
          Nach der Geburt meiner 2 Tochter,hat sie nicht richtig atmen können war nur 48 cm.klein und hatte nur ein Gewicht von 2500 gr.Sie litt ständig unter Bronchitis und hat heute eine verengung der Hauptschlagader.Danach wurde ich wieder schwanger und habe 2 Kinder verloren.Das ist jetzt 2 Jahre her,und ich habe nach den Fehlgeburten mit dem Rauchen aufgehört,weil ich der Meinung bin,das es alles mit dem Rauchen zusammengehangen hat.Und vor allem habe ich wegen meinen Kindern aufgehört.Ab und zu überkommt es mich,wenn ich sehr viel Sterss habe,daß ich mir mal eine gönne,aber dann nur noch außerhalb der Wohnug,damit meine Kiddies erst gar keinen Qualm mehr einatmen können.Also,du siehst an diesem Beispiel,das es doch nicht so gut ist,wenn man in der Schwangerschaft raucht.Aber ich würde niemanden einen Vorwurf machen,wenn sie es doch macht,weil ich erst durch die Krankheiten meiner Kinder aufgehört habe zu Rauchen.
          Liebe Grüße
          Nicki

          Kommentar


          • RE: rauchen während der schwangerschaft


            liebe nicki,

            danke für deine offenheit. eine frage habe ich noch an dich: wieviel hast du denn vor und während der ss geraucht?

            lg, freundin

            Kommentar


            • RE: rauchen während der schwangerschaft


              Hallo freundin,
              ich habe so ca.eine Schachtel am Tag geraucht.Aber der Arzt sagte mir damals,das es nicht entscheidend sei,wieviel man Raucht,sondern,daß man überhaupt raucht.
              Das wollte ich natürlich nicht hören,und habe damals den Arzt bei der 2 Schwangerschaft gewechselt und der FA meinte ,daß ich das Rauchen sehr stark einschränken müßte,aber nicht ganz aufhören solle,wegen des Entzugs,welchen das Kind sonst machen würde.Ich habe es dann bis auf 4-7 Zigaretten reduziert. Aber meine Tochter war nach der Geburt eine einziger Schreihals.
              Wie mans macht,es ist immer falsch.Heute bin ich schlauer.Mit 21 Jahren war ich das noch nicht.
              Mein Mann und ich hätten gerne noch ein drittes Kind,aber irgendwie haut das nicht mehr so richtig hin.Ich habe mich schon von Kopf bis Fuß untersuchen lassen,weil ich nach den Fehlgeburten starke körperliche Probleme hatte.Vielleicht klappt es ja irgendwann doch noch.

              Liebe Grüße

              Nicki

              Kommentar



              • RE: rauchen während der schwangerschaft


                ich wünsch dir auf jeden fall viel glück dabei- hoffentlich geht euer wunsch in erfüllung. danke nochmal für die offenen antworten,

                lg, freundin

                Kommentar


                • RE: rauchen während der schwangerschaft


                  Wenn Dir das aufhören Mühe bereitet, ist es besser wenn Du nur reduzierst. Wenn Du mühelos aufhören kannst, schadet es dem Baby bestimmt nicht. Ich habe beim ersten Kind 5 Zigaretten am Tag geraucht. Er ist jetzt 6 und alles ist i.O., wir hatten nie Probleme. Beim zweiten wollte ich reduzieren, aber mir war so übel, dass ich gar nicht mehr rauchen konnte. Mir hat allerdings nie das Nikotin gefehlt, eher die Handlung. Beim dritten habe ich geraucht bis ich schwanger wurde, allerdings nicht mehr so viel wie ganz früher. Ich habe auch wieder mühelos aufgehört. Allerdings musst Du daran denken, wenn Du Dich 20 Minuten in einem Lokal aufhälst, wo geraucht wird, ist es wie wenn Du selber eine rauchst.

                  Kommentar