• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutung in Uterus - was passiert?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutung in Uterus - was passiert?

    Hallo,

    ich war heute bei meiner FÄ, die mir auch die Schwangerschaft bestätigte (ca. 7. SSW). Man konnte sogar schon das Herz schlagen sehen. Allerdings sahen wir hinter der Schwangerschaft noch einen dunklen Flecken in der Gebärmutter. Die FÄ meinte zuerst, es sei vielleicht eine abgestorbene Zwillingsschwangerschaft, dann meinte sie, es sei eine Blutung, die den Ausgang noch nicht gefunden habe. Jetzt soll ich zehn Tage abwarten.
    Was bedeutet das alles? Ist das der Beginn einer Fehlgeburt? Welche Chancen hat meine Schwangerschaft noch?
    Wer hat Erfahrungen oder Wissen und kann mir weiterhelfen?

    Gruß
    Jay


  • RE: Blutung in Uterus - was passiert?


    Hallo Jay

    Diese "Blutpfütze" ist nicht in der Fruchtblase. Manchmal gibt es Hämatome (oder wie man das auch immer schreibt), die sich dann langsam Richtung Ausgang bewegen. In der Zeit kommt es dann auch mal zu einer Blutung. Da du nun aber ja schon weisst, dass irgendwann dieses Blut kommt, ist es dann auch nicht gar so ein grosser Schock für dich.
    Dieses Blut hat gar nichts mit einer Fehlgeburt zu tun!

    Ich wünsch dir alles Gute für die Schwangerschaft!

    LG Nadine

    Kommentar


    • RE: Blutung in Uterus - was passiert?


      Mach Dir nicht zuviele Sorgen. Ich hatte in der 12. Woche eine heftige Blutung und auf dem Ultraschall war ein deutliches Hämatom zu erkennen. Es hat aber dem Fötus nicht geschadet. Woher es kam konnte die Ärztin aber auch nicht erklären, sagte nur ich soll eine Woche lang möglichst viel liegen, damit es abheilt und hat Magnesium verordnet, das stellt die Gebärmuter ruhig und verhindert Kontraktionen. Ansonsten bin ich jetzt Beschwerdenfrei in der 29. Woche. Alle Gute!

      Kommentar