• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehr schlechte Werte 8. Ssw

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehr schlechte Werte 8. Ssw

    Sehr geehrte Frau Mittmann!
    Ich bin 40 Jahre alt, habe zwei Kinder und hatte in den vergangenen 16 Monaten 4 Frühaborte (8. Woche trotz Herzschlag, 2 x 6. Woche, 1 x 5. Woche). Die Ursachen sind nicht bekannt. Es wurde auch nichts untersucht. Meine Frauenärztin sagt mir, dass meine mittlerweile angeschlagene Psyche dafür verantwortlich ist.
    Nun bin ich erneut schwanger, mittlerweile 7+2.
    Ich habe folgende Werte:
    Blut-hcg-Wert an 5+1: 2730
    Blut-hcg-Wert an 6+4: 18850
    Blut-hcg-Wert an 7+1: 21000
    Größe Embryo an 6+4: 3mm mit Herzaktion
    Größe Embryo an 7+1: 4mm mit Herzaktion
    Muss ich wieder mit einer Fehlgeburt rechnen? Kann diese noch spontan erfolgen oder ist eine Ausschabung wahrscheinlich?
    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
    Gruß, julwen


  • Re: Sehr schlechte Werte 8. Ssw

    Hallo julwen,
    ab dem Zeitpunkt der positiven Herzaktion hätte ich bereits auf die Bestimmung des HCG Wertes verzichtet. Ihr Abortrisiko bleibt schwer einschätzbar. Es ist eine Entwicklung der Schwangerschaft zu sehen, was beruhigend ist und gut! Ihre Psyche verursachte sicherlich nicht die Fehlgeburten!
    Bei etwa 5 % aller Paare treten 2, bei etwa 1 % aller Paare 3 Aborte auf, wobei die Häufigkeit mit dem anhaltenden Trend zu höherem mütterlichem Alter weiter steigt. Das Wiederholungsrisiko von Fehlgeburten steigt mit dem Alter der Frau und der Anzahl der vorangegangenen Aborte, das väterliche Alter hat statistisch keinen Einfluss.
    Bei 3 Aborten in Folge übernimmt die Krankenkasse die genetische Untersuchung des Abortmaterials. Es wird also eine Chromosomenanalyse nach wiederholten Aborten empfohlen. Eine Gerinnungsdiagnostik könnte ebenfalls erwogen werden, ist aber weniger sinnvoll bei Ihrer Geschichte.
    Im Falle einer Fehlgeburt ist das spontane Abbluten lassen unter HCG Kontrolle oder eine Ausschabung möglich als individuelle Entscheidung. Beides hat Vor-und Nachteile.
    Ich drücke Ihnen die Daumen
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Sehr schlechte Werte 8. Ssw

      Sehr geehrte Frau Mittmann,
      leider hat es auch diesmal nicht gereicht.
      Ich hatte vor etwa 2 Wochen eine Ausschabung in der 10. Woche. Der Embryo war geschrumpft und zeigte keine Herzaktion mehr.
      Ich gebe auf, das war Nr. 5 binnen 17 Monaten.
      Vielen Dank für Ihre mutmachenden Worte.
      Freundliche Grüße
      julwen

      Kommentar