• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

30 Ssw Rauchen aufhören

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 30 Ssw Rauchen aufhören

    Ich bin sehr verzweifelt. Ich bin jetzt in der 30 Ssw und habe es nicht geschafft mit dem Rauchen aufzuhören. Bis jetzt. Ich habe reduziert, manchmal rauchte ich 2 Zigaretten am Tag, manchmal aber auch 10....
    Ich weiß das es verantwortungslos ist, ich kann mir selbst nicht erklären warum ich so schwach bin. Aber darum geht es ja erstmal nicht. Mal kann mich gerne kritisieren, beschimpfen oder was auch immer ihr wollt. Ändert jedoch nichts an der momentanen Situation. Ich habe jetzt aufgehört, zu spät. Ja! Meine Frage ist, kann ich jetzt noch etwas Risiko mindern, das mein Kind sich noch weiter ohne Nikotin entwickeln kann, oder habe ich die ganze Entwicklung jetzt schon" versaut? "
    Ich weiß das es immer gut ist aufzuhören, es lohnt sich immer. Aber hat mein Kind jetzt bessere Chancen?



  • Re: 30 Ssw Rauchen aufhören

    Du solltest das nicht so arg negativ sehen, immerhin ist rauchen eine Sucht die man durchaus mit einer Heroinsucht vergleichen kann, in Sachen Schwere davon los zu kommen.
    Also vergiss dass du es nicht früher geschafft hast, das ist keine Frage eines schwachen Willens, sondern der Intensität der Sucht geschuldet.
    Sei stolz auf dich dass du es jetzt geschafft hast.
    Jede Zigarette die nicht geraucht wird kommt natürlich auch dem Kind zugute und auch wenn das vielleicht nicht belegt sein mag, ich denke jedes Kind dessen Mutter bis zur Geburt raucht kommt mit einem gewissen Entzug zur Welt, auch wenn er nicht so auffällt wie bei anderen Drogen, deinem bleibt dieses Unwohlsein erspart.
    Also eine sehr positive Sache, für dich und auch für das Baby.

    Kommentar