• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hämorrhoiden Grad 4 in 34 SSW

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hämorrhoiden Grad 4 in 34 SSW

    Hallo,

    Ich habe seit einigen Tagen sehr mit den Hämorrhoiden Grad 4 zu tun. Ich nehme Salben, Zäpfchen und mache Sitzbäder, jedoch hilft nichts..

    ​​​Gerade beim Gehen, Aufstehen und selbst im Liegen schmerzt es einfach nur unheimlich und es wird nicht besser. Zum Teil kann ich einfach nur noch weinen, weil es so ein Dauerschmerz ist.

    Meine Fragen sind:
    Welche Liege-, und Sitzposition sind entlastend?

    ​​​​​​​Gibt es noch schmerzlindernde Mittel?

    Wie ist es mit der Geburt? Kann es überhaupt dadurch noch schlimmer werden? Ab wann kann man die H. nach der Geburt entfernen lassen oder geht es sogar noch in der Schwangerschaft?
    Wirken sich die Hämorrhoiden auf den Geburtsvorgang aus?

    Vielen Dank für die Antworten.
    LG

  • Re: Hämorrhoiden Grad 4 in 34 SSW

    Hallo Beccili,
    zu Ihren Fragen:
    Welche Liege-, und Sitzposition sind entlastend?
    Eine Linksseitenlage ist empfehlenswert. Zur Sitzentlastung können Sie sich einen Sitzring besorgen der einem kleinen Schwimmring ähnelt.

    Gibt es noch schmerzlindernde Mittel?
    Zur Intimhygiene sollten Sie ein Bidet benutzen nach dem Stuhlgang oder mit klarem Wasser nachspülen bzw. feuchtes Toilettenpapier benutzen. Da es die Benutzung normalen Toilettenpapiers häufig schmerzt, kommt es nicht zu einem ausreichenden Säubern. Auch kleine Kotreste führen zu einem erheblichen analen Juckreiz, der die Symptomatik verschlimmert. Sie sollten den Stuhlgang so regulieren, dass er weich geformt ist, um ein Pressen zu vermeiden. Durch den erhöhten Druck des Pressens kann sich ebenfalls die Symptomatik verschlechtern. Also sollten Sie Ihre Trinkmenge erhöhen und obstipierende Nahrungsmittel meiden.
    Salben mit Lokalanästhetikum können die Schmerzen etwas lindern.

    Wie ist es mit der Geburt? Kann es überhaupt dadurch noch schlimmer werden?
    Zwar verstärkt sich häufig das Ausmass der Hämorrhoiden unter der Geburt aber danach kommt es zur raschen Besserung. Hauptverantwortlich ist ja die Schwangerschaft und der Druck im kleinen Becken und das ist nach der Geburt vorbei.
    Ab wann kann man die H. nach der Geburt entfernen lassen oder geht es sogar noch in der Schwangerschaft?
    Ich rate zu einer Entfernung erst nach Abschluss des Wochenbetts. Aber bei ausgeprägtem Leidensdruck jederzeit zu einer Vorstellung beim Proktologen.

    Wirken sich die Hämorrhoiden auf den Geburtsvorgang aus?
    Da müssen Sie sich eigentlich keine Sorgen machen. Aber zur eigenen Beruhigung wäre eine Geburtsplanung in Ihrer Entbindungsklinik ratsam.

    Viele Grüße
    ​​​​​​​Annette Mittmann

    Kommentar