• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwankende Cardiolipin-Antikörper: Medikation?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwankende Cardiolipin-Antikörper: Medikation?

    Hallo Frau Dr. Mittmann,,

    da bei mir leicht erhöhte Cardiolipin Antikörper nachweisbar waren, habe ich ab der 6.SSW Fragmin 5000 IE gespritzt und ASS 100 genommen.

    Die Schwangerschaft verlief bis jetzt - 23 SSW - unauffällig.

    Eine erneute Kontrolle in der 17.SSW zeigte Cardiolipin Antikörper im Referenzbereich.

    Es hieß, die Verdachtsdiagnose Antiphospholipidsyndrom könne nicht bestätigt werden und ich soll die Medikamente absetzen.

    Der gering erhöhte Lipoprotein a sei keine ausreichende Indikation für eine Fortführung.

    Zur Ursache der temporär erhöhten Cardiolipin Antikörper konnte man mir nichts sagen. Es hieß lediglich, dass so eine Entwicklung bei Menschen mit rheumatischen Erkrankungenbeobachtet wird. Ich habe aber keine rheumatische Erkrankung.

    Man könne einen erneuten Anstieg auch nicht ausschließen.

    Weitere Kontrollen seien aber auch nicht vorgesehen.

    Ist das ein übliches Management?

    Engmaschiger kontrolliert als eine Schwangere ohne Gerinnungsstörungen wurde ich nicht.

    Hatte noch nie eine Thrombose.

    Ich habe Angst, das Baby doch noch zu verlieren oder dass es zu Komplikationen kommt, weil die Antikörper wieder ansteigen könnten, ich aber keine Medikamente mehr nehme,

    Danke.


  • Re: Schwankende Cardiolipin-Antikörper: Medikation?

    Hallo Smartie84,
    seien Sie beruhigt. Es ist ausgeschlossen worden, dass Sie unter einem Antiphospholipidsyndrom leiden. Als die Verdachtsdiagnose bestand wurde eine prophylaktische Therapie durchgeführt gemäß einer Risiko-Nutzen Abwägung. Die Kontrollen ergaben jetzt unauffällige Ergebnisse, weshalb die Medikation abgesetzt wurde. Sie sollten sich keine Sorgen machen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar