• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger nach Totgeburt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger nach Totgeburt

    Hallo, ich bin neu und hoffe hier richtig. Ich bin 35 und grad frisch schwanger. (weiß noch fast niemand)

    zur vorgeschichte. Ich habe vor fast 8 monaten nach einer vorzeitigen plazentalösung meinen sohn in 24+2 still geboren. Nach 30 stunden wehen, 1,5 l blutverlust mit ausschabung und bluttransfusion. die ss war von anfang an schwierig, übelkeit und erbrechen bis zum schluss. Festgestellt wurde faktor 5 heterzygot, nehme seitdem ass 100 und muss dann jetzt heparin spritzen. Dazu habe ich asthma, schuppenflechte und oberhalb beidseitig vernarbte lungenflügel.
    Ich arbeite im verkauf (bäckerei), die kolleginnen hatten hinterm rücken gelästert, weil ich nicht alles machen durfte, also bekam ich die drecksarbeit.
    hab nun angst das wieder was schief geht oder ich auf arbeit stress hab.
    kann ich auf ein bv hoffen?
    sorry, für den langen text
    lg


  • Re: Schwanger nach Totgeburt

    Hallo Engel2018,
    Sie müssen sich keine Sorgen machen bezüglich des Beschäftigungsverbotes oder Krankschreibungen. Bei Ihrer Vorgeschichte wird jeder behandelnde FA Sie best möglich unterstützen und medizinisch versorgen und psychisch unterstützen.
    Wie gut, dass eine mögliche Ursache gefunden wurde, damit nun eine risikominimierende Behandlung erfolgen kann.
    Ich halte Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen viel Zuversicht!
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar