• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Große Angst vor einer Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Große Angst vor einer Schwangerschaft

    hallo meine lieben ich bitte euch dringlichst um euere Hilfe. An 5.9.18 ist etwas Dummes passiert. Mein Freund und ich waren bei ihm und wir haben rumgemacht. Auf einmal waren wir beide nackt hatten aber keinen Sex. Allerdings habe ich mich dummerweise beim rummachen auf ihn draufgelegt und als ich runter bin haben wir bemerkt das trotz keiner Erektion bei ihm etwas Ejakulat (kleine Pfütze) auf ihm lag. Ich war schon feucht und ja. Ich bin sofort dann von ihm runter und habe geschaut ob etwas an mir ist, habe aber nicht gesehen. (Ich lag übrigens auf ihm drauf). Ich nehme keine Pille oder sonstiges. Die Pille haben wir dummerweise auch nicht gekauft was wir beide bereuen. Seit dem Tag habe ich unfassbare Angst und stehe unter Stress genau wie er. Mein Zyklus begann am 27.8 und dauert eigentlich immer ca 30 Tage. 7 Tage nach dem misseschick also 16 Tage nach dem Beginn meiner Periode bekam ich Blutungen. Ihh hielt es zuerst für meine Tage aber das wäre ja viel zu früh eigentlich. Die waren hellrot und weniger als sonst. Ich hatte sie 2 Tage und in der Nacht von Tag 2-3 kam plötzlich ganz viel Blut welches auch etwas dunkler war. Am 3 Tag war dann gar nichts und am 4 Tag waren sie wieder leicht da. Was kann das sein? Habe sehr viel Stress durch die ganze Situation und meine Mutter meinte irgendwie mit meinem trinkverhalten könnte das zutun haben. Dann bekam ich am letzten Mittwoch (12.9) auch noch Schnupfen, Kopfschmerzen und Halsschmerzen welche sich bis jetzt (18.9) verschlimmert hat. Gestern kam auch noch Fieber dazu und heute (18.9) musste ich morgen mich übergeben weil mir übel war (seit 2 Tagen Übelkeit) aber heute das erste mal übergeben. Ich habe nun so unfassbare Angst dass das alles bedeutet das ich schwanger sei. Ich bitte euch um Hilfe vieleicht habt Ihr eine Ahnung ?

    Danke im Voraus !


  • Re: Große Angst vor einer Schwangerschaft

    Hallo Halfgalf,
    Ihre Erkrankung ist nicht typisch beweisend für eine Schwangerschaft. Eine Zyklusunregelmäßigkeit kann erstens durch den Stress aber auch durch die Erkrankung hervorgerufen sein. Ausgehend vom 5.09.2018 bei einer erfolgten Befruchtung wäre mittlerweile der Schwangerschaftstest positiv, aber das Risiko ist sehr gering.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar