• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muskelkater nach Ultraschall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muskelkater nach Ultraschall

    Hallo Frau Mittmann,
    ich war heute Vormittag zum Ersttrimester-Screening. Hier war glücklicherweise alles soweit in Ordnung.
    Während des Ultraschalls merkte ich ca. nach der Hälfte, dass ich ziemlich unentspannt gelegen hatte (Po angespannt, insgesamt angespannt) - da es mein erster Bauchultraschall war, empfand ich den Druck als etwas unangenehm und wollte diesem wohl so ausweichen/ durch Anspannung entgegenwirken.
    Als ich nach ca. 30 min Bauch-Ultraschall die Praxis verlassen habe, merkte ich auf dem Nachhauseweg, dass beim Laufen meine Waden beidseitig auf der Rückseite schmerzten und dies immer noch tun. Es fühlt sich an wie Muskelkater bzw. wie, als hätten die Muskeln nach Sport "zu" gemacht.

    Können meine Wadenschmerzen von der Anspannung kommen oder muss ich mir Sorgen um eine Thrombose machen?

    Vielen Dank für Ihre Antwort!
    Bennchen


  • Re: Muskelkater nach Ultraschall

    Hallo Bennchen,
    ich rate zur sanften Wadenmassage zur Entspannung und oder Einnahme von Magnesium. Meiner Ansicht nach müssen Sie sich keine Sorgen über eine Thrombose machen- das wäre eine sehr unwahrscheinliche Erkrankung durch 30 minütiges stilles Liegen.
    Wahrscheinlich hat Ihre innere Anspannung dazu geführt, dass Sie so zu gemacht haben. Es sollte in den nächsten Tagen wieder aufhören.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar