• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antid Spritze alle 12 Wochen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antid Spritze alle 12 Wochen

    Hallo

    Ich bin in der 17. Ssw und unsicher bezüglich der anti d Prophylaxe. Zur Vorgeschichte: ich bin rhesus negativ und hatte in der 7. Ssw leichte Blutungen und bei der Untersuchung wurde ein hämatom entdeckt und deswegen die anti d Spritze gegeben. In der 14. Ssw hatte ich erneute leichte Blutungen. Im Krankenhaus wurde gesagt, dass eine erneute Spritze nicht notwendig sei, weil der Schutz noch reichen würde. (Ich hätte schon damals lieber noch einmal eine Spritze bekommen, aber darum geht es bei meiner Frage nicht). Die vertretende Frauenärztin meinte dann, man könnte/sollte bei gegebener anti d Prophylaxe, alle 12 Wochen bis zur Geburt "boostern", was ich so auch im Internet gefunden habe. Jetzt ist meine eigentliche Frauenärztin aus dem Urlaub zurück und meinte am Freitag, das boostern wäre nicht notwendig. Ich kriege erst wieder die Standard Spritze vor der Geburt oder falls ich noch einmal Blutungen haben sollte im Verlauf.
    Jetzt habe ich also 2 verschiedene ärztliche Meinungen und weiß nicht, was ich machen bzw. Wem ich "vertrauen" soll. Deswegen würde ich gerne noch einmal eine dritte Meinung hören. Was würden Sie empfehlen? Standardmäßig alle 12 Wochen oder nicht?

    Beste Grüße


  • Re: Antid Spritze alle 12 Wochen

    Hallo Regenwolke,
    das bisherige Vorgehen in Ihrem Fall war gut und richtig. Im Mutterpass vermerkt oben auf der Seite mit den Vorsorgeuntersuchungen steht vermerkt, wann eine erneute Prophylaxe stattfinden soll in einer weiterhin unkompliziert verlaufenden Schwangerschaft. Wenn ich richtig nachgerechnet habe, so decken sich alle Aussagen der behandelnden Ärzte und Ihre FÄ meint genau die empfohlene Anti-D Spritze.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar