• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Röntgen während Familienplanung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Röntgen während Familienplanung

    Schönen guten morgen,
    ich war letzte Woche Freitag zum röntgen der LWS (eine Front- und eine Seitenansicht), die Dame in der Aufnahme fragte ob ich schwanger bin und das es nicht gut sei für den Embryo. Übrigens hatte ich keine Bleischürze oder ähnliches zu Schutz - lediglich ein Plättchen zum Schutz der Eierstöcke. Zum Glück hatte ich morgens einen Schnelltest gemacht (negativ), da wir gerade mitten in der Familienplanung stecken. Jetzt bin ich allerdings unsicher was meinen bevorstehenden Eisprung betrifft (mitte/Ende dieser Woche) - sollen wir lieber noch einen Zyklus abwarten, weil das Ei durch die Strahlungen in der Erbsubstanz eingeschränkt sein kann? Oder können wir bedenkenlos weiter machen?

    Und was, wenn der SST zu früh durchgeführt wurde und ich zur Zeit der Röntgenaufnahme schon schwanger war Steht mir dann ein SS-Abbruch bevor?

    Vielen Dank im Voraus.
    freundliche Grüße Nadine


  • Re: Röntgen während Familienplanung

    Hallo nadine666,
    machen Sie sich keine Sorgen wegen der Familienplanung. Sie müssen keinen Zyklus aussetzten. Selbst wenn es um den Zeitpunkt der Untersuchung herum zu einer Befruchtung gekommen wären, so müssten Sie nicht verunsichert sein. Zu Beginn der Schwangerschaft besteht das Alles-oder-Nichts Gesetz und ein schädigender Einfluss kann komplett ausgeglichen werden. Bei zu großer Schädigung käme es zu einer Fehlgeburt.
    Viel Erfolg Ihnen.
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Röntgen während Familienplanung

      Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort Frau Mittmann. Das beruhigt mich ungemein!
      freundliche Grüße Nadine

      Kommentar