• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchumfang Fötus zu dick

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchumfang Fötus zu dick

    Sehr geehrte Frau Dr. Mittmann,

    ich bin heute in der 36+5 SSW. Ich bin 39 Jahre alt. Mitte April soll unsere Tochter (1. Kind) auf die Welt kommen. Schwanger geworden bin ich durch eine ICSI.

    Am 15. März waren wir zum Geburtsplanungsgespräch im Krankenhaus, wie auch schon zu den großen Vorsorgeuntersuchungen. Das Krankenhaus ist DEGUM II zertifiziert.

    Der Arzt machte uns darauf aufmerksam, dass unsere Kleine für die Schwangerschaftswoche zu dick sei, also der Bauchumfang zu groß sei. Er fragte, ob ein Test auf Schwangerschaftsdiabetes gemacht wurde. Ja, wurde er, dieser war aber negativ.

    Hier die Werte
    Biparietaler Durchmesser 88,6 mm
    Kopfumfang 322,0 mm
    KU / Abdomenumfang 0,95
    KU / Femurlänge 4,71
    Abdomenumfang 338,7 mm
    Femurlänge 68,4 mm
    Fetalgewicht 3.025 (BPD, KU, FL, AU)

    Er sagte, es könne sein, dass das Kind per Kaiserschnitt geholt werden müsse, wenn es weiter so wachse, da dann eine natürliche Geburt zu gefährlich wäre. Dazu komme mein Alter und die Entstehung der Schwangerschaft durch die ICSI.

    Das verstehen wir und haben kein Problem mit einer Entbindung per Kaiserschnitt, da es letztlich darum geht, dass die Kleine gesund auf die Welt kommt.

    Heute (36+5) waren wir zur Kontrolle bei meinem Gyn. Er sieht das Ganze nicht so dramatisch. Femurknochen 7 cm groß und die Kleine wiegt geschätzte 3.250g. Sie ist von den Gesamtwerten her zeitgerecht entwickelt.
    Der Arzt sagte, dass der Bauchumfang auch in seinem Ultraschall größer sei als der Kopf, das Kind aber aufgrund der Größe meines Mannes (1,97) und mir (1,77) sicher nicht klein werden würde. Der Bauch bei seiner Messung heute liegt 1,5 Wochen weiter.

    Glukosetest, 1 Woche tägliche Zuckermessungen nüchtern und in unterschiedlichen Abständen nach den Essen zeigten keine auffälligen Zuckerwerte, auch der Urin ist immer ok gewesen. Zugenommen habe ich 12 KG bis heute. Habe vor der Schwangerschaft 79 KG gewogen.

    Nun zu unserer eigentlichen Frage:
    Müssen wir uns aufgrund des größeren Bauches Sorge machen?
    Welche Ursachen kann es dafür geben, wenn es keine Schwangerschaftsdiabetes ist? Kurz vor Urlaubsbeginn war mein Gyn heute so im Stress, dass er keine Zeit für viele Erklärungen hatte.

    Vielen Dank,
    Sonne



  • Re: Bauchumfang Fötus zu dick

    Hallo Sonne,
    die Aufregung um einen geplanten Kaiserschnitt kann ich aus Sicht der Klinik nicht ganz nachvollziehen. Es scheint alles in bester Ordnung bei Ihnen zu sein. Sie können doch auch bei Ihrer Größe und der Größe Ihres Mannes gar kein zartes Kind erwarten. Eine Woche Diskrepanz sollte Sie nicht beunruhigen. In der 37. SSW 3300 g geschätztes Gewicht ist normwertig. Ich rate zu einer 2. Meinung bezüglich eines geplanten Kaiserschnitts. Die spontane Geburt ist für Sie und das Kind vorzuziehen...
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar