• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Octenispet in Frühschwangerschaft schädlich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Octenispet in Frühschwangerschaft schädlich?

    Hallo,

    ich habe vor kurzem positiv getestet, bin also noch ganz man Anfang meiner Schwangerschaft. Nun ist es so, dass ich die letzten ~2,5 Wochen meinen Nasenflügel mit Ocetenisept-Spray behandelt habe, da ich ein frisches Piercing an dieser Stelle habe (bin nicht geplant schwanger geworden, sonst hätte ich dieses zu dieser Zeit nicht machen lassen).

    Vorgegegangen bin ich dabei so: 2x/ Tag habe ich den Nadenfügel gründlich mit Ocebtisept eingesprüht (2-3 Mal) und im Zuge dessen damit gereinigt. Selten habe ich auch etwas Octenisept in die Nase auf die entsprechende Stelle (Nasenring) gegeben; das kleine Reste auch mal in den Mund gelangt sind, kann ich dabei nicht ganz ausschließen. Das ganze dann, wie gesagt, für ca.2,5 Wochen.

    Ich mache mir nun große Sorgen, da ich in dieser Zeit ja schon schwanger war und gelesen habe, dass man Ocentisept erst ab dem 4. Monat nehmen darf.

    Ist meine Angst Ihrer Meinung nach begründet oder können Sie Entwarnung geben?

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank!


  • Re: Octenispet in Frühschwangerschaft schädlich?

    Hallo Annie123,
    Sie müssen sich aufgrund des Gebrauchs keine Sorgen machen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar