• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch aber gleichzeitig große Angst vor einer Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch aber gleichzeitig große Angst vor einer Schwangerschaft

    Hallo, ich habe ein Problem, welches ich gerne erläutern würde, außerdem erhoffe ich mir mir evtl. Tipps was ich tun kann.

    Ich lebe mit meinem Partner in einer glücklichen Beziehung, es ist alles perfekt, fehlt nur noch ein Kind zu unserem Glück. Wir sind auch schon am üben.

    Jedoch habe ich seitdem immer mehr Angst vor einer Schwangerschaft obwohl ich mir Kinder wünsche und auch sicher bin, dass mein Partner der Richtige ist und ein wunderbarer Vater sein wird.

    Meine größte Sorge ist, dass in der Schwangerschaft etwas schief gehen könnte und das Kind nicht gesund ist. Das macht mich richtig fertig, mit meinem Partner habe ich schon gesprochen, der meint, dass ich mir nicht zu viele Sorgen machen soll.

    Wir haben einen jungen Hund, er lebt bei uns im Haus und Garten und ist ein wirklicher Schatz. Seitdem das Thema Kinderplanung aktuell ist, habe ich schreckliche Angst davor, dass ich mich über den Hund mit Toxoplasmose infizieren könnte, weil er ja im Garten schnüffeln und buddeln könnte und somit mit Katzenkot in berührung kommen könnte und diesen dann ins Haus bringen könnte .

    Das macht mir wirklich schreckliche Angst und ich fühle mich auch ganz schlecht, da ich merke, wie der Hund manchmal einfach nicht versteht, warum ich so abweisend zu ihm bin.
    Jedoch kommt es für mich nicht in Frage ihn her zu geben, weil ich mich eben damals (bevor das Thema Kinder aufkam) für einen Hund entschieden habe und ich es ehrlich gesagt schreckllich fände, ihn hergeben zu müssen.

    Auch mit meiner Frauenärztin habe ich schon gesprochen, diese meinte, dass ein Hund überhaupt kein Problem ist und auch in der Schwangerschaft keine Gefahr darstellt.

    Wie ist Ihre Meinung dazu?
    Ich danke Ihnen schon vorab für die Antworten


  • Re: Kinderwunsch aber gleichzeitig große Angst vor einer Schwangerschaft

    Hallo silly30,
    zur Bestätigung kann ich sagen, dass ein Hund kein Problem in der Schwangerschaft darstellt und zudem für ausreichend Bewegung sorgt. Damit Sie sich vielleicht bezüglich des Themas der Toxoplasmose entspannen könne, rate ich zu einer Titerbestimmung noch vor Eintritt einer Schwangerschaft. Wenn sich Ihr Körper bereits mit den Erregern in der Vergangenheit auseinander gesetzt hat, so wären Sie diesbezüglich sicher. Sie können sich vorab über pränatale Diagnostik informieren und das mit Ihrem Sicherheitsbedürfnis abgleichen.
    Ich wünsche Ihnen ausreichend Mut und Zuversicht.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Kinderwunsch aber gleichzeitig große Angst vor einer Schwangerschaft

      Vielen Dank für Ihre Antwort Frau Dr. Mittmann.

      Also verstehe ich das richtig, auch Sie sehen, wie meine Frauenärztin in dem Hund überhaupt kein Problem?
      Da bin ich erstmal erleichtert Ihn weg zu geben würde mir das Herz brechen.
      Das mit der Titer-Bestimmung hatte ich sowieso vor, ich würde mir so wünschen, dass ich schon mit dem Erreger in Kontakt war, dann wäre alles nur noch halb so schlimm.

      Ich male mir halt immer gleich das schlimmste aus, wie zum Beispiel der Hund schnüffelt an einem Katzenhaufen (oder frisst was davon) ich merke das nicht, weil der Hund zum Beispiel im Garten ist während ich zum Beispiel Wäsche mache, dann kommt er wieder ins Haus, schnuffelt an mir und ich habe dann die "Toxoplasmose an mir hängen" und überall im Haus rum schwirren.... ich kann meinen Hund ja nicht immer 24 Stunden akribisch überwachen.

      Meine Frauenarztin meinte, dass das etwas weit hergeholt wäre, auch mein Partner meint auch, dass ich mich mal entspannen soll.

      Meine Schwägerin, die übrigens im 7 Monat schwanger ist ist ganz verrückt nach unserem Hund, spielt mit ihm, lässt sich beschnuppern und ist einfach der Meinung, nach dem Hundekontakt Hände waschen und gut ist, sie wechselt auch nicht sofort Ihre Klamotten, nur weil der Hund sie angeschnuppert hat.

      Ich wünsche mir, dass ich das auch so handhaben kann.

      Kommentar


      • Re: Kinderwunsch aber gleichzeitig große Angst vor einer Schwangerschaft

        Hallo Silly30,
        so sollten Sie das auch handhaben!
        Alles gut.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar