• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaftstest Kontrastmittel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaftstest Kontrastmittel

    Sehr geehrte Frau Mittmann,

    kann das Ergebnis eines Schwangerschaftstest der 8 Wochen nach dem GV durchgeführt wurde, dadurch negativ gemacht worden sein (obwohl eine Schwangerschaft besteht), dass einen Tag vor der Durchführung des Tests, Kontrastmittel für ein MRT in die Schulter gespritzt wurde?

    Bzw. hat der Test richtig funktioniert, obwohl einen Tag vorher das Kontrastmittel gespritzt wurde?

    Freundliche Grüße

  • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

    Könnten Sie mir bitte ferner erklären, ob ein Test 8 Wochen nach dem GV überhaupt falsch negativ anzeigen könnte, wenn mit Morgenurin getestet wurde (es wurde mit ClearBlue digital 25er getestet) und wie deutlich bei einem Test 5 Wochen nach dem GV (bei einem billigen Test) der Strich sein müsste? Bei dem Test nach 5 Wochen war der rechte Strich (Kontrollstrich) deutlich und rosa und derjenige, der eine Schwangerschaft anzeigen würde, wenn überhaupt nur ganz schwach, blass (nicht rosa), nicht halb so dick wie der andere und nur über die Hälfte des Feldes. Ich glaube eher, dass ich mir dies aus Angst auch einbilde.

    Bitte gehen Sie auf das Kontrastmittel ein, da ich mir Sorgen mache, dass der Test nach 5 Woche eine Schwangerschaft anzeigt, der Test nach 8 Wochen aufgrund des Kontrastmittels aber falsch negativ anzeigt.

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

      Und kann der Test dadurch verfälscht worden sein, dass ein Muskelfaserriss im Bein und eine Verletzung in der Schulter bestand, sodass eventuell Bakterien aufgrund einer Infektion im Urin waren bzw. auch ein Scheidenpilz vorhanden war?

      Kommentar


      • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

        Bitte gehen Sie auf das Kontrastmittel ein, da ich mir Sorgen mache, dass der Test nach 5 Woche eine Schwangerschaft anzeigt, der Test nach 8 Wochen aufgrund des Kontrastmittels aber falsch negativ anzeigt.

        Kommentar


        • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

          Hallo Erik12,
          die Gabe eines Kontrastmittels oder Bakterien im Urin oder Pilze verfälschen nicht das Testergebnis. Zu falsch negativen Tests kommt es enorm selten- zumal in der 8.SSW bereits ausreichend HCG produziert wird.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar


          • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

            Vielen Dank für die Antwort!

            Bei dem GV Mitte September kam es auch nicht zum Samenerguss und die Freundin hatte 4 Tage danach auch Blutungen, wobei sie von ihrer Periode ausging. Dies wiederholte sich auch im Oktober und dann wurde der Test (wie oben beschrieben Woche 5, nachmittags) durchgeführt bei dem ich Angst habe dass er eine Schwangerschaft anzeigt. 7 Wochen nach dem GV wurde auch noch ein weiterer Test (dieses Mal von ClearBlue digital) durchgeführt (17:30), welcher "nicht schwanger" anzeigte. Dann wurde in der 8. Woche nach dem GV wieder ein Test von ClearBlue digital (25er) mit Morgenurin durchgeführt (wobei die oben geschilderten Faktoren bestanden), der wieder "nicht schwanger" anzeigt. Danach hatte sie nochmal Blutungen.
            Ist es jedoch nicht ungewöhnlich, dass die Periode nur 2, 2 1/2 oder 3 Tage dauert (ich kann diesen Zeitraum leider nur schätzen)? Sie meint jedoch, dass alles "normal" sei.

            Sie sagten, dass der Test nach 8 Wochen normalerweise mit Morgenurin zuverlässig ist. Trotzdem habe ich schon seit fast 3 Monaten Angst dass eine Schwangerschaft vorliegt und diese Angst hört leider nicht auf. Die Angst beeinträchtigt mich sehr.
            Liegt definitiv keine Schwangerschaft vor und haben Sie einen Ratschlag, wie ich diese Angst loswerden kann?

            Kommentar


            • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

              Dass die Tests in der 7. und 8. Woche als Frühtests ausgezeichnet waren, kann auch keine Rolle spielen oder?

              Mir ist noch eingefallen, dass die Freundin nach dem GV die Pille danach eingenommen hatte, sich aber auch erbrochen hat, sodass nicht mit der Wirkung zu rechnen ist. Die "normale" Pille hatte sie seit August abgesetzt. Kann es deshalb sein, dass die Blutungen nur so kurz sind?

              Sie merken aufgrund meiner Fragen, dass ich sehr große Angst habe...

              Kommentar


              • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                Bei dem Test in der 5. Woche wird dieser dünne, nicht einmal halb so dicke und nur über die Hälfte des Feldes laufende Strich auch erst wirklich sichtbar, wenn man die Farb-Sättigung auf dem Bild verstellt (also das Foto bearbeitet).

                Kommentar


                • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                  Und ob es zum Samenerguss kam oder nicht, da bin ich mir jetzt gerade auch nicht mehr so sicher... Ich weiß nur noch dass sie nicht richtig feucht war und deshalb am Penis auch ein kleiner Riss war und der GV sehr schnell abgebrochen wurde...

                  Ich habe gerade einfach riesige Angst, da sie jetzt theoretisch auch wieder ihre Tage haben müsste...

                  Kommentar


                  • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                    Kann es denn sein, dass die Blutungen nicht die Periode sondern Blutungen in der Frühschwangerschaft sind? Aber dann hätten doch zumindest die Tests in der 7. und 8. Woche nach dem GV die Schwangerschaft angezeigt oder? Oder könnte aufgrund der Blutungen der HCG Gehalt zu niedrig sein?

                    Zur Durchführung der Tests (7. und 8. Wo. nach GV): Der Urin wurde in einem Plastikbecher aufgefangen (der war bis zur Hälfte gefüllt) und dann anschließend wie auf der Beschreibung von Clearblue beschrieben, wurde die Testspitze 20 Sekunden in den Urin gehalten. Bei der 7. Woche gegen 17:30, bei der 8. Woche gegen 9:15 mit Morgenurin.

                    Kommentar


                    • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                      Und warum ist dann auf dem Foto von dem Test 5 Wochen nach dem GV dieser halbe dünne Strich zu sehen, wenn man die Sättigung verändert?

                      Kommentar


                      • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                        Bzw. könnte ich Ihnen das Foto in irgendeiner Weise einmal senden, damit sie sich es mal ansehen und ihre meinung sagen?

                        Kommentar


                        • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                          Sie hat leider in diesem Monat noch nicht ihre Tage gehabt und darum habe ich weiterhin große Angst. Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass eine Schwangerschaft erst nach über 3 Monaten nach dem GV erkannt wird und währenddessen drei Blutungen waren und zumindest 2 Tests eindeutig negativ waren? Man liest ja immer von Frauen die erst bei der Geburt erfahren, dass sie schwanger waren...

                          Mir ist noch eingefallen, dass ich am nächsten Tag in meiner Boxershorts weißen, cremigen, klebrigen Schleim hatte und mein Glied auch ganz klebrig war. Dies ist doch ein Anzeichen, dass mögliche Spermien eher schlecht transportiert werden konnten und das eher unfruchtbare Tage vorlagen oder?

                          Ich lade hier jetzt mal die Fotos hoch, die sind jedoch nur solange sichtbar, wie ich online bin, darum hoffe ich, dass Sie diese noch rechtzeitig sehen...
                          Bild 1: Original
                          Bild 2: hohe Belichtung
                          Bild 3: hohe Belichtung und hohe Farb-Sättigung




                          Die Freundin meinte, dass sie auf dem Test nichts erkennen konnte. Ich mache mir insbesondere wegen der Verfärbung auf Bild drei Sorgen (auf dem Handy ist es noch ein wenig besser zu erkennen).
                          Wie gesagt zeigten Tests von ClearBlue frühe erkennung digital in Woche 7 nach dem GV um 17:30 und Woche 8 um 9:20 mit Morgenurin "nicht schwanger" an. Hierbei habe ich Angst, dass der aus der 7. Woche wegen der späten Zeit und der aus der 8. Woche wegen des Kontrastmittels und anderen Faktoren falsch sein könnte, obwohl sie ja sagten, dass diese den Test nicht beeinflussen.

                          Kommentar


                          • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                            Kommentar


                            • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                              Als Eckpunkte vielleicht noch: 14/15.09: ungeschützter GV; Abend des 18.09: einsetzende Blutung; irgendwann vor 22.10: nochmalige Blutung; 23.10 Test Nummer 1 (5Wochen nach GV); 1.11 Test Nummer 2 (7 Wochen nach GV); 10.11 Test nummer 3 (8Wochen nach GV); irgendwann nach 10.11 und vor 1.12 nochmalige Blutung



                              Kommentar


                              • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                                Kann ich mir sicher sein, dass falls sie jetzt im Dezember keine Blutungen mehr hat und ggf. ein Test ergibt, dass sie schwanger ist, die Schwangerschaft nicht von mir sein kann?

                                Kommentar


                                • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel




                                  Kommentar


                                  • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel




                                    Kommentar


                                    • Re: Schwangerschaftstest Kontrastmittel

                                      Hallo Erik,
                                      die hochgeladenen Bilder werden nicht angezeigt. Liegt ein Test länger an der Luft, so ist er im Anschluss auch nicht mehr aussagekräftig.
                                      Alles Gute
                                      Annette Mittmann

                                      Kommentar

                                      Forum-Archive: 2017-12
                                      Lädt...
                                      X