• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zähne aufhellen in Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zähne aufhellen in Schwangerschaft

    Schönen guten Morgen,

    Ich bin derzeit in der 29.SSW schwanger. Nun ist mir eine Zahnecke, die mir bereits vor über 20 Jahren eingesetzt wurde, als diese bei einem Aufprall herausfiel, wieder abgebrochen und ich muss diese erneuern. Da ich nun seit vielen Jahren darauf warte mir endlich mal die Zähne ein wenig aufhellen zu lassen (da Kunstzähne die Farbe nicht annehmen, und die alte Ecke es mir deswegen nicht ermöglichte) und jetzt natürlich blöderweise genau in der Schwangerschaft der einzige Zeitpunkt seit 20 Jahren und für mind. die nächsten 10 Jahre gekommen ist dies zu tun, tue ich mich besonders schwer mit der Entscheidung.
    Mein Zahnarzt sagt, es sei überhaupt kein Problem dies in der Schwangerschaft zu tun und ich habe nichts zu befürchten. Nun kommt aber der Termin näher (diesen Freitag) und ausgerechnet jetzt ist meine Frauenärztin im Urlaub....und im Internet lese ich unterschiedliche Aussagen zu diesem Thema und bin sehr verunsichert. Normalerweise würde ich das ganze einfach bis nach der Stillzeit verschieben, aber die besonderen Umstände lassen dies nunmal gerade nicht zu, da die neue Ecke möglichst schnell gemacht werden muss und danach erstmal die nächsten 10 Jahre mindestens keine Aufhellung mehr möglich ist (es ist ja nicht voraussehbar welche Farbe die aufgehellten Zähne annehmen, deswegen kann man nicht vorher provisorisch die Farbe der künstlichen Ecke so anpassen).
    Ich weiss, es handelt sich lediglich um ein ästhetisches Problem, aber es liegt mir sehr am Herzen. Natürlich geht das Baby aber allem voraus...
    Können Sie mir helfen? Ist eine Aufhellung mit Wasserstoffperoxid schädlich?

    Vielen lieben Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen,
    K. S.


  • Re: Zähne aufhellen in Schwangerschaft

    Eine kleine Ergänzung:
    vielleicht könnten Sie mir kurz auch noch dazuschreiben, ob es sich bei eventuellen Nebenwirkungen auf solche bezieht, die mich als Mutter betreffen oder mein ungeborenes Baby. Dies würde mir bei der Entscheidungsfindung sehr helfen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    K. S.

    Kommentar


    • Re: Zähne aufhellen in Schwangerschaft

      Hallo Kasiasophie,
      das Zahnfleisch ist besonders empfindlich in der Schwangerschaft und entzündet sich leichter. Da aber Ihr behandelnder Zahnarzt bereits eine Risiko-Nutzen Abwägung für Sie vorgenommen hat, so würde ich mich auf sein Urteil verlassen. Behandelnde Ärzte von Schwangeren sind allesamt sehr vorsichtig und zurückhaltend. Wäre er unsicher, so würde eher abraten.
      Somit brauchen Sie auf die Zahnbehandlung nicht verzichten.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar