• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Folsäure bei Schilddrüsenunterfunktion und Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Folsäure bei Schilddrüsenunterfunktion und Schwangerschaft

    Hallo Zusammen,

    vor etwa 5 Jahren hat mein Hausarzt eine Schilddrüsenunterfunktion bei mir festgestellt. Ich wurde seitdem nach und nach mit Tabletten eingestellt von L-Thyroxin 25 – 100. Da bei mir seit über einem Jahr ein Kinderwunsch besteht und es nicht geklappt hat, habe ich die letzten zwei Monate L-Thyroxin 100 bekommen um den Wert noch etwas runterzufahren, da lag mein Wert dann bei 0,6 also etwas zu niedrig. Deshalb hat mir mein Frauenarzt jetzt wieder L-Thyroxin 75 verschrieben, die ich vorher schon über einen längeren Zeitraum eingenommen habe.

    Jetzt glaube ich, dass ich schwanger bin. Einen Test habe ich bereits zu Hause gemacht und dieser war positiv. Nächsten Freitag habe ich einen Termin bei meinem Frauenarzt. Da mir mein vorheriger Frauenarzt damals geraten hat Folsäure schon bei Kinderwunsch einzunehmen, habe ich von Januar bis März Folsäure eingenommen. Als ich im März wieder zum Hausarzt zur Kontrolle meiner Schilddrüsenwerte musste lag mein Wert dann bei über 2, also viel zu hoch! Seitdem nehme ich keine Folsäure mehr und mein Wert ist wieder gesunken und im Normbereich und jetzt bin ich schwanger.

    Meine Frage ist nun, da Folsäure in der Schwangerschaft sehr wichtig für die Entwicklung des Babys ist, ich aber Angst habe wenn ich wieder Folsäure einnehme, dass dann mein TSH-Wert wieder ansteigt, was soll ich tun? Ich habe auch schon im Internet gelesen, dass Frauen die eine Schilddrüsenunterfunktion haben Folsäure-Tabletten die kein Jod enthalten einnehmen sollen, stimmt das? Und wenn ja welches Folsäure Präparat wäre für mich geeignet? Bin überglücklich dass es jetzt endlich geklappt hat und möchte natürlich nichts falsch machen und eine Fehlgeburt oder Missbildungen beim Baby vermeiden.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    Beste Grüße,

    Jazzy


  • Re: Folsäure bei Schilddrüsenunterfunktion und Schwangerschaft

    Hallo Jazzy,
    herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft. Folsäure sollte mindestens bis zur 12. SSW eingenommen, da so das Risiko für ein Neuralrohrdefekt gesenkt wird und eigentlich bis einschliesslich der Stillzeit. In der Apotheke bekommen Sie Präparate ohne Jodidzusatz. Lassen Sie sich beraten- teuer ist nicht unbedingt das Beste. Aber eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit gut eingestellter Schilddrüse ist sicherlich wichtiger.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar