• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Schwanger trotz ß-hcg <0,6

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger trotz ß-hcg <0,6

    Hallo, Frau Dr. Mittmann und auch alle anderen hier im Forum,

    ich hatte Ende Febr. GV mit Verhütung (Pille und Kondom). Anfangs April bekam ich dann irrsinnige Brustschmerzen, daraufhin hab ich einen Test besorgt, der Negativ war. Die Schmerzen in der Brust sind aber geblieben. Ich ging dann zu meinem Hausarzt und ließ Blut abnehmen um den HCG-Wert zu bestimmen, der lag bei <0,6 - er hat eine Schwangerschaft ausgeschlossen. Die Schmerzen in der Brust wurden aber nicht weniger und ich besorgte noch einen Test, der auch Negativ war. Ich bekam aber immer Anzeichen einer Schwangerschaft. Ich hab denn nach vielen Telefonaten endlich einen Termin bei meinem Gyn bekommen. Sie hat mir die Brust abgetastet und nix feststellen können, ich bat sie dann um ein US wegen einer möglichen Schwangerschaft - wär dann ca. 12 Wochen nach GV gewesen. Sie hat aber nix gesehen und hat eine Schwangerschaft ausgeschlossen.
    Ich muss dazu sagen, dass ich fast Mitte 40 bin und wie oben geschrieben die Pille nehmen und somit natürlich auch regelmäßig meine Periode.
    Gestern erzählte mir eine Bekannte von jemandem, die überhaupt nicht wusste, dass sie schwanger ist und mit Bauchschmerzen ins KKH ging und mit ihrem Baby entlassen wurde.
    Ich bin jetzt natürlich total durch den Wind und bin sehr verunsichert, ob ich nun doch schwanger bin und meine FÄ einfach nix gesehen hat.
    Ich bin dankbar um jede hilfreiche Antwort.

    Grüße und einen schönen Abend
    Micky


  • Re: Schwanger trotz ß-hcg <0,6

    Hallo Micky,
    Sie können ganz sicher sein, dass Sie nicht schwanger sind bei dem HCG Wert und der Kontrolle beim FA- da gibt es kein Vertuen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwanger trotz ß-hcg <0,6

      Vielen Dank, Fau Dr. Mittman...................
      Haben Sie vllt. eine Erkllärung für die andauernden Brustschmerzen, bzw. was könnt ich dagegen denn unternehmen?
      Vielen Dank
      Grüße
      Micky

      Kommentar


      • Re: Schwanger trotz ß-hcg <0,6

        Hallo Micky2007,
        möglicherweise passt Ihre aktuelle Pille nicht zu Ihrer Lebenssituation. Nehmen Sie weitere Medikamente ein, die in Wechselwirkung mit der Pille treten können und sie in der Wirkung abschwächen, z.B. Schlafmittel, Magenschutz, Antidepressiva? Es bedeutet nicht, dass Ihre Pille nicht wirkt aber es zu einer Östrogendominanz kommt, die für den Brustschmerz verantwortlich sein kann.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: Schwanger trotz ß-hcg <0,6

          Guten Morgen, Frau Dr. Mittmann,
          ich nehm die Pille nun schon 2 Jahre, damit die Monatsblutung nicht so stark ausfällt. Ich hatte noch nie Schwierigkeiten damit. Andere Medikamente nimm ich gar keine, höchstens mal ne Schmerztablette, aber nur selten. Auch vor meiner Schwangerschaft hab ich die Pille (Microgynon) genommen und hatte nie Probleme.................
          Ich bin grad echt am verzweifeln und die Schmerzen machen mich kirre.

          Vielen Dank für Ihren und einen schönen Tag

          Grüße
          Micky

          Kommentar


          • Re: Schwanger trotz ß-hcg <0,6

            Hallo Micky,
            aufgrund der ausgeprägten Schmerzen rate ich zu einem Termin beim FA, um dieses Problem zu besprechen und herauszufinden welche Ursache zugrunde liegen könnte. Eine Umstellung der Pille wäre möglich und Diagnostik, z.B. Hormonbestimmung wäre denkbar.
            Viele Grüße
            Annette Mittmann

            Kommentar