• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ungeduldig:Schwangerschaftstest zu früh?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ungeduldig:Schwangerschaftstest zu früh?

    Hallo
    Und zwar habe ich einige Fragen und hoffe,dass ich sie verständlich formulieren kann, denn in meinem Kopf läuftwohl zurzeit einiges durcheinander....Hoffentlich sind es die Hormone.
    Und zwar möchten mein Freund und ich ein Baby bekommen und ich habe im Dezember meine Pille abgesetzt. Nun ist mir aufgefallen,dass ich einen sehr kurzen Zyklus habe,liegt zwischen 23 und 24 Tagen, Desweiteren habe ich immer das Gefühl meinen Eisprung zu spüren,welches ich vor der pilleneinnahme schon gespürt habe und dieser war wiederum bei ca. Tag 17 vor der nächsten Mens, sozusagen hatte ich gleich nach meiner Mens meinen EZ. Zu der EZ Zeit hatten wir GV.. ca 1-2Wochen später bemerkte ich, einen vermehrten Ausfluss.. 2 Wochen später begannen meine Brustwarze zu schwellen und die Vorhöfe,drumherum sind kleine gut sichtbar und erhabenen Knötchen entstanden und sie wirken ebenso geschwollen und irgendwie transparenter,glasig... Desweiteren zwickt und piekst es im Unterleib, ich bin müde,schnell außer Atem und gestern morgen ist mir aufgefallen, dass ich anders schmecke,ich habe das Gefühl ,dass alles sehr sehr salzig ist und ich habe vermehrten Speichelfluss und Appetit auf bestimmte Sachen. Habe nun Schwangerschaftsfrühtests gemacht, die leider negativ waren, bin aber nun auch erst ca. EZ + 16..
    Nun zu meinen Fragen.
    1. Ist ein Schwangerschaftsfrühtest noch zu früh, da ich ja erst bei ca. EZ 16 bin?
    2. Meine Mens würde ich nun zum Wochenende bekommen,wenn ich nen Zyklus von 23 T habe, muss ich nun mit einem Test noch länger warten, da ich Ja ca alle 3 Wochen meine Mens hätte und mir dadurch ja schneller auffallen würde,dass ich sie nicht bekomme, aber die Konzentration vom HCG vielleicht noch nicht messbar ist, denn ich bin ja nicht schneller mit einer Schwangerschaft als andere mit einem längeren Zyklus,hihi.
    3. Bilde ich mir die Symptome vielleicht nur ein,obwohl ich mich vorher nicht groß mit einer Schwangerschaft beschäftigt habe?
    4. Wann kann ich zum Frauenarzt gehen? ich schäme mich irgendwie, weil ich nicht so wirken möchte,als würde ich mich verrückt machen! Aber ich fühle mich zurzeit nicht in der Lage zu arbeiten, da ich dort schwer heben muss und zu dem Krankheiten und Infektionen ausgesetzt bin und wenn ich schwanger sein sollte, dann möchte ich mich dem nicht aussetzen und dürfte laut Arbeitgeber nich weiter beschäftigt werden.
    Ich habe angst, dass mein Körper mir doch einen Streich spielt, aber ja,vielleicht muss ich mich einfach gedulden, was anscheinend nicht so zu meinen Stärken gehört...
    Ich bedanke mich für das lesen und evtl.antworten. Es hat schon irgendwie sehr gut getan,diesen Text zu verfassen und das wirrwarr aus meinem Kopf zu bekommen

    Liebe Grüße



  • Re: Ungeduldig:Schwangerschaftstest zu früh?

    Hallo LiAn,
    1. Ist ein Schwangerschaftsfrühtest noch zu früh, da ich ja erst bei ca. EZ 16 bin?
    Normalerweise sollte ein Schwangerschaftstest Ihre Schwangerschaft bereits anzeigen. Besser ist es allerdings immer abzuwarten bis die Blutung ausbleibt und dann mit Morgenurin zu testen.

    2. Meine Mens würde ich nun zum Wochenende bekommen,wenn ich nen Zyklus von 23 T habe, muss ich nun mit einem Test noch länger warten, da ich Ja ca alle 3 Wochen meine Mens hätte und mir dadurch ja schneller auffallen würde,dass ich sie nicht bekomme, aber die Konzentration vom HCG vielleicht noch nicht messbar ist, denn ich bin ja nicht schneller mit einer Schwangerschaft als andere mit einem längeren Zyklus,hihi.
    ​Die HCG Produktion startet mit der Befruchtung und ist in der Höhe ungeachtet der Zykluslänge.

    3. Bilde ich mir die Symptome vielleicht nur ein,obwohl ich mich vorher nicht groß mit einer Schwangerschaft beschäftigt habe?
    Das kann ich nicht beurteilen- aber ein Kinderwunsch bewirkt eine andere veränderte Körperwahrnehmung- einen sensibleren Umgang mit kleinen Veränderungen.

    4. Wann kann ich zum Frauenarzt gehen?
    Mit einem positiven Test würde ich mich beim FA vorstellen. Aber auch vorher lohnt ein Termin, wenn Sie Fragen umtreiben oder Tipps einholen wollen.
    Alles Gute
    Annette Mittmann


    Kommentar