• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Panikattacke und Kurzatmigkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Panikattacke und Kurzatmigkeit

    Liebe alle,

    meine Frau hatte nach privaten Sorgen eine Panikattacke, verbunden mit Kurzatmigkeit, Zittern und starkem Weinen. Sie meinte, es habe sich im oberen Bereich des Oberkörpers alles zusammengezogen.

    Sie war stets bei Bewusstsein.

    Sie befindet sich in der 18 SSW.

    Wir machen uns starke Sorgen, dass es beim Kind zu Schäden in Form von Sauerstoffmangel gekommen ist.

    Wie schätzen Sie dieses Risiko ein?

    Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!

    Freundliche Grüße


  • Re: Panikattacke und Kurzatmigkeit

    Hallo PeterH04,
    das Kind wird vom mütterlichen Körper vorrangig versorgt. Selbst die beschriebene Panikattacke wird daher nicht zu einer folgenreichen Unterversorgung geführt haben. Daher besteht kein Risiko. Aber dieser Stress sollte von Ihrer Frau abgewendet werden, damit es zu keinen Auswirkungen kommt wie z.B. eine vorzeitige Wehentätigkeit.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar