• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hinweise auf geburt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hinweise auf geburt?

    Hallo,
    ich war am Dienstag zur Kontrolle bei meiner Frauenärztin. Ctg war ohne wehen Herztöne in ordnung. Beim tasten meinte sie der gmh wäre noch ca 2cm lang und der Muttermund schon Finger durchlässig. Sie konnte den kopf wohl schon spüren. Gestern bekam ich eine bräunliche schleimige Blutung die nach ca 1,5 studen aber wieder weg war. Sicherheitshalber sollte ich noch einmal zur Kontrolle kommen. Muttermund iimmer noch Finger durch lässig. Kopf ist noch tiefer gerutscht. Auf dem ctg waren leichte wehen zu sehen die ich auch immer wieder spüre. Hart werden des bauches, ab und an ziehen leichte schmerzen Rückenschmerzen... Sie meinte wir sollen uns die nächsten Tage nichts großes vornehmen. Kann das schon der Beginn der Geburt sein oder sind das eher übungswehen oder senkwehen? Ich bin heute 37+1 38.SSW... Lg


  • Re: hinweise auf geburt?

    Hallo Blacky,
    die Geburt steht vor der Tür- dafür wünsche ich Ihnen alles Gute und viel Kraft! Wann Sie sich jedoch einwehen, kann niemand genau vorhersehen. Es klingt nach Abgang des Schleimpfropfes- aber danach kann man keinen zeitlichen Rahmen eingrenzen.
    Ihnen eine rasche und gute Geburt!
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: hinweise auf geburt?

      Dankeschön! mein baby ist momentan auch sehr aktiv als würde es ihm zu eng werden und er piekst immer wieder nach unten... ich hab das gefühl bald will er raus ich war gestern abend in der badewanne da wurden die ziehenden schmerzen besser. Seit Mittwoch habe ich meistens mittag so eine schleimige leicht bräunliche/eher gelbliche Blutung die aber immer wieder aufhört... Kann man den Schleimpropf auch über mehrere Tage verlieren? wenn er weg ist kann es ja auch noch bis zu wochen dauern bis es losgeht nicht vorhersehbar oder? LG und danke schonmal für die antwort!

      Kommentar


      • Re: hinweise auf geburt?

        Seit heute mittag habe ich immer wieder häufig einen harten Bauch aber schmerzlos. Morgen steht bei uns auch eine große Familienfeier an und das stresst mich auch sehr. Meine mama hat einen großen Geburtstag bei dem ich viel organisiert habe da leider keiner so wirklich Rücksicht nimmt. Kann das auch damit zusammenhängen dass es entweder nicht richtig los geht weil ich unentspannt bin oder kann auch der stress diesen harten Bauch verursachen? Man liest ja immer wieder dass das nicht 3/4 mal pro Stunde vorkommen soll. Ich hatte das die letzten tge weitaus öfter. Aber unregelmäßig und wie gesagt ohne schmerzen...

        Kommentar



        • Re: hinweise auf geburt?

          Hallo Blacky,
          das darf zu dem Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft alles sein... Nur wenn Sie unwillkürlich Flüssigkeit verlieren oder das Kind nicht mehr regelmäßig spüren, wäre eine umgehende Untersuchung in der Klinik wichtig. Ansonsten ist der Badewannentest prima geeignet um herauszufinden, wie die Wehen einzuschätzen sind. Wehen, die muttermundwirksam sind und so zur Geburt führen, werden Sie bemerken und das darf ab jetzt jederzeit kommen.
          Alles Gute!
          Annette Mittmann

          Kommentar