• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mögliche Schwangerschaft oder Panik meinerseits?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mögliche Schwangerschaft oder Panik meinerseits?

    Hallo,
    Ich mache mir jetzt schon seit ein paar Wochen Sorgen dass ich evtl schwanger bin oder ob es nebenprodukt der Pille ist.
    Also ich hatte das letzte und erste Mal Geschlechtsverkehr Anfang November, verhütet haben wir mit einem Kondom. 2 Wochen später war ich bei meiner Frauenärztin um mit der Pille wieder anzufangen die ich ein halbes Jahr zuvor kostentechnisch abgesetzt hatte weil ich dachte ich bräuchte sie als Jungfrau sowieso nicht wenn's kostenpflichtig ist etc. Jetzt wollte ich zur Sicherheit wieder anfangen für den Fall dass ich doch nochmal Geschlechtsverkehr habe. Sie hat mir Asumate 20 verschrieben. Ende November bekam ich ganz normal die Regelblutung und habe mit der Pille angefangen. Danach den Monat hatte ich aber kaum Blutung wenn überhaupt einen Tag eher Schmierblutung. Hab aber ganz gewohnt weiter die Pille genommen aber eine Woche oder so später einen sst gemacht. Zur Sicherheit. Der ist negativ ausgefallen. Diesen Monat habe ich zwar meine Blutung 2-3 Tage gehabt aber die waren wieder so komisch wie den Monat zuvor und bin jetzt beim 7ten Tag der neuen Packung. Gestern habe ich panisch wie ich bin nochmal einen Test gemacht der wieder negativ ausgefallen ist gemacht aber ich bin trotzdem sehr unsicher weil ich seit 2 Wochen einen Blähbauch habe und seit 2 Tagen magenprobleme erst in Form von Durchfall und jetzt durch Blähungen... Ich weiß nicht ob ich was falsches esse, ob ich wegen der Pille meine Blutungen nicht bekomme oder wirklich schwanger bin.
    Hab zwar kommenden Donnerstag eine kontrolluntersuchung bei meiner Frauenärztin wo ich das auf jeden Fall anspreche aber bis dahin hoffe ich dass ihr mir weiter helfen könnt...
    So nach meinem langen Vortrag über meine ganzen Probleme bedanke ich mich schon mal im Voraus


  • Re: Mögliche Schwangerschaft oder Panik meinerseits?

    Kleiner Nachtrag... mit Packung meinte ich Blister... und außer dem aufgeblähten Bauch und den merkwürdigen Blutungen habe ich auch keine sonstigen schwangerschafsymptome die mir aufgefallen sind...

    Kommentar


    • Re: Mögliche Schwangerschaft oder Panik meinerseits?

      Hallo Anonym_1504,
      Sie werden im November nicht schwanger geworden sein. Auf das Testergebnis können Sie sich verlassen. Gerade zu Beginn einer Pilleneinnahme kann die Blutung eine andere Intensität und Qualität haben. Machen Sie sich keine Sorgen!
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar