• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft?

    Ich bin 17 Jahre alt und habe etwa anderthalb Jahre lang die Pille genommen. Im Juni habe ich sie abgesetzt und meine Periode erst wieder im September (Ende Sept-Anfang Okt) bekommen. Dann wieder am 6. November und dann aber erst wieder am 27 Dezember!! Aber das ist noch gar nicht das Problem. Ich hatte meine Periode dann drei Tage lang (war km September und November auch nur so kurz) und habe seit heute hellbraunen Aufluss. Nur ganz schwach und auch nicht durchgehend, aber das macht mir Sorgen. Sonst habe ich keine Beschwerden und Zwischenblutungen hatte ich davor noch nie. Ist meine Periode einfach wieder "zurückgekommen" oder was ist los?
    hatte davor übrigens sehr angst schwanger zu sein, da wir nur mit kondom (und zusätzl. vor orgasmus rausziehen) verhüten. das kondom ist nie gerissen. zwei ss tests waren negativ. nachdem die periode verspätet kam, war ich erleichtert, aber jetzt bin ich wieder beunruhigt. kann ich jetzt also trotz periode schwanger sein oder hat die schmierblutung andere ursachen?


  • Re: Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft?

    Hallo anitnelav,
    während der Pilleneinnahme ist die Blutung gut reguliert und sehr zuverlässig. Nach dem Absetzten können kleinere hormonelle Turbulenzen auftreten, die dann die Blutungsqualität u.s.w. beeinflusst. Das reguliert sich normalerweise dann wieder nach einer Zeit. Auch mit Kondomen verhüten Sie zuverlässig- zumal die Tests negativ sind, daher ginge ich nicht von einer Schwangerschaft aus.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar