• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vitamin D Mangel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vitamin D Mangel

    Sehr geehrte Frau Dr. Mittmann,

    bei mir wurde durch Zufall beim großen Blutbild ein ausgeprägter Vitamin - D - Mangel festgestellt (25 - OH . Vitamin D kleiner 8). Alle anderen Blutwerte sind unauffällig (bekannte Schilddrüsenunterfunktion KEIN Hashimoto gut mit 25 L - Thyroxin eingestellt).

    Jetzt soll ich 8 Wochen 2000 Einheiten Vitamin D täglich nehmen und danach auf 1000 Einheiten reduzieren. Im April soll der Wert erneut kontroliiert werden.

    Wir denken ggf. an ein weiteres Kind. Ist die Behandlung so, wie sie angesetzt ist, ok, um ggf. bis zum Sommer soweit wieder mit Vitamin D versorgt zu sein, dass eine Schwangerschaft dann angedacht werden könnte? In der Packung des Medikamtens steht, dass 2000 Einheiten nur jeden 2. Tag genommen werden dürfen und die Dosis nicht überschritten werden darf. Kann dazu leider meinen Arzt nicht fragen, da er jetzt für ein paar Wochen im Urlaub ist.

    Vielen Dank!


  • Re: Vitamin D Mangel

    Hallo, Ich dachte ich antworte dir mal, da es mir genauso geht wie dir! Ich bin in der 17. Ssw und nehme auch 2000 Vitamin D 1x morgens. Meine FA hat damals extra nachgefragt bei der Firma und die haben ihr schriftlich nachweise erbracht, dass es überhaupt nicht schädlich für das ungeborene sei, es sehr sogar nicht so gut wenn man nichts unternimmt! Also meiner Meinung nach kannst du das bedenkenlos einnehmen! Wie es mit einer erneuten ss dann aussieht, kann ich dir natürlich nicht beantworten... Lg

    Kommentar