• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Osteopathie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Osteopathie

    Hallo,

    ich hab eine frage die mich mittlerweile etwas beunruhigt.

    ich war letzte woche di und gestern beim osteophaten weil ich immer wieder beschwerden im bereich des hüftbeugers habe. die schmerzen strahlen in den unterbauch, leiste und schambein aus.

    da mein mann und ich uns ein kind wünschen nehme ich keine pille. nun hätte,sofern man von einem 28 tage zyklus aussgeht was bei mir leider nicht immer der fall ist, am sa die regel kommen sollen, ist sie aber bis jetzt (31 tag) nicht.

    einen test habe ich noch nicht gemacht, wollte damit noch bis zum we warten.

    nun habe ich aber angst, dass durch die behandlung gestern was kaputt gemacht wurde, sollte ich schwanger sein. mir wurde nämlich auch auf dem unterbauch gedrückt und massiert um verspannungen zu lösen.

    kann die behandlung eine evtl ss negativ beeinflussen durch das drücken und schieben, also besteht die gefahr, dass der embryo schaden davon trägt bzw. das es zum abbruch kommen kann?

    ich habe gestern vor der behandlung nicht dran gedacht zu sagen das ich evtl ss sein könnte da ja auch die mens nicht regelmäßig alle 28 tage ist. machen mir jetzt vorwürfe da ich im juli 2012 erst einen ma hatte und wir uns so sehr eine kind wünschen,

    vielen dank

    lg
    gänseblümchen77


  • Re: Osteopathie


    Hi!
    Bin keine Ärztin, kann Dir aber nur aus meiner Erfahrung sagen, Nein da hast Du nichts kaputt gemacht. Man darf sich sogar ostheopathisch in der SS behandeln lassen!! Hab ich auch, sogar noch in der Spätschwangerschaft. Mach Dir keine Gedanken. Osteopathie ist sehr sanft und wenn es sogar in der SS geht,wird es auch gehen wenn man es gerade erst ist und noch nichts davon weiß.

    Kommentar


    • Re: Osteopathie


      Hallo gänseblümchen77,
      machen Sie sich keine Sorgen- mit der Behandlung wurde sicherlich kein Schwaden angerichtet.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Osteopathie


        Hallo,

        vielen Dank!

        Kommentar