• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Röntgen an/vor fruchtbaren Tagen vor Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Röntgen an/vor fruchtbaren Tagen vor Schwangerschaft

    Hallo Frau Mettmann,
    ersteinmal vielen Dank für die tolle Beratung, die Sie machen!

    Eine Sorge, die mir immer wieder in der Schwangerschaft hoch kommt ist folgende:
    Am Tag 10/11 des Zyklus, in dem ich schwanger wurde, wurde bei mir ein Backenzahn geröntgt - dabei hatte ich KEINE Bleischürze an den Eierstöcken...wird das dann vor oder an den fruchtbaren Tagen gewesen sein?
    Sowohl Frauenarzt als auch Zahnarzt haben mich danach beruhigt -
    Denken Sie auch, dass ich mir keine Sorgen machen muss? Bin mittlerweile in der 22. SSW...
    Für eine Rückmeldung bin ich sehr dankbar!


  • Re: Röntgen an/vor fruchtbaren Tagen vor Schwangerschaft

    Und dann macht mir noch zusätzlich folgendes Ereignis aus der Frühschwangerschaft (6./7.SSW) Sorgen:


    Ich war mit meinem Freund im Urlaub auf Fehmarn und wir sind am Anglerstrand Staberhuk spazieren gegangen. Dort ist eine Art Militärstützpunkt mit einem Turm (laut Internet ein Radarturm der Bundeswehr) - es ist ein eingezäuntes Gebiet. Direkt daran liegt der Strand.
    Ich habe mich knapp 1 Stunde in der Nähe des Turmes aufgehalten - Strandspaziergang bzw. Parkplatz anliegend am Turm.

    Auf dem Rückweg stellte ich fest, dass ein Schild vor dem einzäunten Haus + Turm stand, auf dem stand, dass dies Strahlengebiet sei sowie ein Symbol, dass Menschen mit Herzschrittmacher aufpassen müssten.
    Ich habe mir riesige Sorgen gemacht, dass diese Strahlung auch schädlich für mein Kind sein könnte - andererseits waren wir nicht die einzigen Leute am Strand bzw. es stand nichts mit Schwangeren auf dem Schild...
    Was meinen Sie dazu?

    Kann mein Kind durch die Strahlenbelastung der beiden Ereignissen Schaden genommen haben? Mache mir immer wieder Sorgen...

    Kommentar


    • Re: Röntgen an/vor fruchtbaren Tagen vor Schwangerschaft

      Hallo anbru,
      sowohl zu Ihrer Röntgenuntersuchung als auch bezüglich Ihres Stranspazierganges möchte ich Sie beruhigen.
      Zum Zeitpunkt der Untersuchung sind Sie noch nicht schwanger gewesen und auch wenn es so gewesen wäre, hätte das Alles-oder Nichts Prinzip bestanden.
      Es besagt, dass ein potentiell schädigender Einfluss zu einem Abort führen würde oder einfach keinen Einfluss hat und die Schwangerschaft besteht ohne Schädigung fort. Das sind ganz frühe Reparaturmechanismen der Natur, die entweder mit der Schwangerschaft vereinbar sind oder nicht. In Ihrem Fall liegt der eindeutige Beweis vor, dass die Untersuchung kein Problem bereitet hat.
      Zum Spaziergang: wäre es gefährlich würde eine Reisewarnung vorliegen und Fehmarn hätte keine Urlaubsgäste mehr und keine Einheimische Schwangere mehr. Alles gut!
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar