• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fruchtbaren Tage und coitus interruptus als "Verhütungsmethode"

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fruchtbaren Tage und coitus interruptus als "Verhütungsmethode"

    Guten Abend,

    Ich wollte mir mal eine 2. Meinung einholen. Also ich fange mal an. Wegen einer Virusinfektion habe ich die Pille Minisiston 20 fem für über 3 Wochen abgesetzt. Meine Regel kam am 8. April. Nun zu meinem Problem am 18. April bis 22. April fingen meine fruchtbaren Tage an, der 23. April müsste dann der Eisprung gewesen sein und am 24. April war ich nochmals fruchtbar. An diesen Tage hatte ich ungeschützten GV, er hat vorher rausgezogen und ist vorher auch nicht gekommen. Am 20. April ca. habe ich mit der Pille wieder begonnen allerdings außerhalb meiner Periode, laut Packung war ich 7 Tage lang nicht geschützt. Am 27. April dann hatte ich ungeschützen GV wo er auch in mir gekommen ist. Seit ein paar Tagen tun mir die Brustwarzen sehr weh, ich bin sehr müde und schlapp was auch meine Mitmenschen sehen. Nun zu meiner Frage könnte eine Schwangerschaft bestehen ? Testen kann ich erst am 8.5.

    LG Nina


  • Re: Fruchtbaren Tage und coitus interruptus als "Verhütungsmethode"

    Hinzufügen muss ich noch, dass ich vermehrten Ausfluss habe. Morgens läuft mir manchmal weißer flüssiger Ausfluss aus der Scheide.

    Kommentar


    • Re: Fruchtbaren Tage und coitus interruptus als "Verhütungsmethode"

      Hallo GuteFee1994,
      leider wird Ihnen nur Geduld weiterhelfen, da der Coitus interruptus zu den unsicheren Verhütungsmethoden zählt und daher eine Schwangerschaft möglich wäre. Für erste Schwangerschaftsanzeichen wie Müdigkeit und gereizte Brustwarzen ist es im Falle einer eingetretenen Schwangerschaft allerdings noch sehr früh.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar