• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

total verunsichert 30SSW

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • total verunsichert 30SSW

    ich war gestern beim dritten Ultraschall und ich muss sagen, dass ich total verunsichert aus der Untersuchung rausgegangen bin und mich der Arzt auch nicht wirklich beruhigen konnte.
    Er hat wieder nichts gesehen was auf einen Jungen hindeutet, wollte sich aber WIEDER nicht festlegen...denkt aber eher an ein Mädchen.

    Er hat alles Mögliche gemessen BPD 7.4; FOD/ KU 9,2; ATD 6,4; APD/ AU 23; FL/ HL 5,4 ca. 1200g. Ich bin jetzt in der 30SSW. Er sagte, das Kind wäre zwar in der Wachstumskurve drin, aber im unteren Normbereich. Ein Wert weicht wohl ab. Jedenfalls hat er bei zeitgerechter Entwicklung NEIN angekreuzt.
    In 2 Wochen soll ich zur Kontrolle kommen und er sagte mir, wenn das Kind nicht größer wird, müsse wohl über eine Geburtseinleitung nachgedacht werden.

    Das Baby liegt schon richtig mit dem Kopf nach unten, das hat mich ja schon mal beruhigt.

    Meine Frage wäre jetzt...muss ich mich verrückt machen? Würde der Arzt eventuelle Behinderung im Ultraschall sehen und würde er mir das sagen?

    Natürlich hat er mich versucht zu beruhigen und meinte, er müsse mir nur sagen, wieso er in 2 Wochen die Kontrolluntersuchung macht und ich solle die Schwangerschaft genießen, aber meine Gedanken kreisen...


    Liebe Grüße
    LittleMissington


  • Re: total verunsichert 30SSW


    Hi,
    ich möchte mal versuchen, Dich ein wenig zu beruhigen.

    Unsere Tochter wies über Wochen (!!!) einen Wachstumsrückstand auf und wir hatten einige Hochs und Tiefs in der Schwangerschaft. Mein Gyn. hat in der 26. SSW gemeint, dass wir uns auf eine mögliche Frühgeburt einstellen sollen und dass eine Lungenreife unbedingt erforderlich sei. Die Angst stieg ins Unermessliche.
    Meine Hebamme holte mich später auf den Boden der Tatsachen zurück und beruhigte mich. Unser Tochter kam schließlich in der 39. SSW per Kaiserschnitt zur Welt und ist fit wie ein Turnschuh.

    Wenn die Werte nicht in der Norm liegen, wird meist "NEIN" angekreuzt, wobei ich mich bei der Schwangerschaft mit unserem Sohn (geb. Okt. 2011) schon sehr geärgert hat, dass der Gyn. bei der zeitlichen regelrechten Entwicklung "NEIN" angekreuzt hat. Denn es lag nur 1 Wert an der unteren Norm - laut seinem Computer! Unser Sohn kam in der 39. SSW mit 3450 Gramm und einer Größe von 52cm zur Welt. Also absolut ok!

    LG Rhustox

    P.S. Du hast noch ne PN :-)

    Kommentar


    • Re: total verunsichert 30SSW


      Hallo LittleMissington,
      machen Sie sich keine Sorgen. Wäre dem FA etwas von der Entwicklung abweichendes aufgefallen, hätte er Sie darüber aufgeklärt. Bei einer Wachstumsverzögerung rate ich zu einer Doppleruntersuchung neben der Kontrolle in 2 Wochen. Vermeiden Sie Stress und lassen die Gedanken nicht kreisen- in vielen Schwangerschaften verhält es sich genauso wie bei Ihnen und es kommt zu keinen Problemen.
      Alles Gute
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: total verunsichert 30SSW


        Hallo Frau Mittmann,

        die Doppleruntersuchung hat er gemacht, da war alles unauffällig. Ich bin ja mit meinen 152cm auch nicht die Größte. Und sollte es, wie es bisher aussieht ein Mädchen werden, dann könnte es ja auch ein KLEINES Mädchen sein. Ich wog bei der Geburt vor 28 Jahren auch nur 2800g und war 48cm groß...
        Solange es fröhlich seinen PAPA ans Ohr boxt, wenn er am Bauch hört und mit dem Baby spricht, dürfte alles ok sein. Aber Sorgen macht man sich immer, zumal es hieß...Geburt einleiten....da habe ich gar keine Lust drauf.

        Ich warte mal ab...

        Liebe Grüße

        Achso, meine Plazenta ist mit Zysten übersäht, der Arzt meinte...in der Schwangerschaft kommt es häufig zu solchen Veränderungen, die aber nicht von Bedeutung wären. Kann das eine Ursache sein, dass mein Baby nicht ausreichend ernährt wird?

        Kommentar



        • Re: total verunsichert 30SSW


          Hallo Littlemissington,
          da eine Doppleruntersuchung durchgeführt wurde und diese keine Auffälligkeiten bot, ist von einer guten Versorgung durch den Mutterkuchen auszugehen. Wahrscheinlicher ist Ihr erstes Erklärungsmodell: es kommt zu einer familiären Häufung. Es bedeutet: kleinere Menschen haben auch häufig kleinere Kinder und war Ihr Geburtsgewicht niedriger, so ist die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung bei Ihren Kindern erhöht.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar