• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Inkontinenz in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Inkontinenz in der Schwangerschaft

    Schönen guten Tag Frau Dr. Mittmann,

    ich bin 40 Jahre alt, in der 23. SSW mit meinem 2. Kind schwanger. Seit ein paar Tagen habe ich Probleme den Urin zu halten, wenn ich einige Mal hintereinander stark niesen muss (für mich eine Katastrophe).

    1) Ist das normal? Auch bereits so früh in der SS?

    2) Was kann ich dagegen tun? (lt. Hebamme soll man Beckenbodentraining erst nach der Geburt richtig machen - deshalb beschränke ich mich auf Muskeln unten anspannen und "Fahrstuhl"-Übung)

    3) Kann ich damit rechnen, dass ich das Problem nach der Geburt durch Rückbildung-/Beckenbodentraining wieder in den Griff bekomme?
    (hatte nach dem ersten Kind keine Schwierigkeiten den Urin zu halten, dafür leider um so mehr Probleme den Stuhl zu halten; was sich aber im Laufe der ersten Monate durch Training wieder normalisierte)

    Lieben Dank und noch einen schönen Sonntag
    Winnie


  • Re: Inkontinenz in der Schwangerschaft


    Hallo Winnie,

    1) Ist das normal? Auch bereits so früh in der SS?
    Nicht nur der Beckenboden ist belastet auch ändern sich die anatomischen Gegebenheiten etwas durch das Wachsen der Gebärmutter. Beides geht nach der Schwangerschaft wieder zurück.
    2) Was kann ich dagegen tun? (lt. Hebamme soll man Beckenbodentraining erst nach der Geburt richtig machen - deshalb beschränke ich mich auf Muskeln unten anspannen und "Fahrstuhl"-Übung)
    Die Übungen sind gut. Auf keinen Fall sollten Sie die Trinkmenge einschränken. Wenn Sie niesen müssen, wenden Sie den Kopf zur Seite, das mindert den Druck auf den Unterbauch.

    3) Kann ich damit rechnen, dass ich das Problem nach der Geburt durch Rückbildung-/Beckenbodentraining wieder in den Griff bekomme?
    Ich gehe davon aus. Möglicherweise bekommen Sie im höheren Alter wieder Probleme mit der Kontinenz, wenn die Muskelkraft etwas nachlässt.

    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar