• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft möglich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft möglich?

    Hallo, bin etwas verunsichert und hoffe hier eventuell Hilfe zu bekommen. Habe im November über 4 Wochen 2 verschieden Antibiotika wegen einer sehr starken Erkältung einnehmen müssen. In der Zeit habe ich beim GV zusätzlich zur Pille mit Kondom verhütet. Im Dezember habe ich dann kein Antibiotika mehr genommen, aber vor lauter Klausurstress einmal die Pille ca am 9/10 Tag vergessen und auch nicht nachgenommen. Hatte dann meine Abbruchblutung bekommen (3 Tage sehr schwach) am dritten Tag habe ich dann ungeschützten GV gehabt. Hatte dann noch einen Pillefreien Tag und danach (24.12) mit dem neuen Blister angefangen. Seit ca 1 Woche habe ich nun starkes ziehen im Unterleib rechts und linksseitig in der Leiste, zieht manchmal auch in die Mitte. Dazu kommt, dass meine Brust stark schmerzt und die Warzen leicht vergrößert und empfindlich sind. Heute morgen war mir leicht übel, was aber nach ca 1 Stunde wieder weg war. Habe Blähungen und ab und an Durchfall. Meine Scheide ist im Vergleich zu sonst sehr trocken. Heute habe ich meinen ersten Pillefreien Tag und mir einen Schwangerschaftstest gekauft. Dieser war negativ (am Abend getestet). Die Apothekerin meinte ich könnte den Test heute Abend mal ausprobieren. Kann ich trotzdem schwanger sein? Ich fühle mich anders als sonst vor meiner Periode. Habe keine Anzeichen, dass sich diese einstellt. Über eine kurze Rückmeldung, ob eine Schwangerschaft möglich ist bzw ob der Test schon aussagekräftig war würde ich mich sehr freuen! Vielen Dank


  • Re: Schwangerschaft möglich?

    Hallo Sternschnuppe0803,
    es ist noch nicht genau geklärt, weshalb es zu einer Wirkungseinschränkung der Pille unter Antibiotikatherapie kommen kann- aber es wird so beobachtet. Wenn es dann noch zu einer Unregelmäßigkeit in der Pilleneinnahme kommt, ist die Sicherheit der Verhütung reduziert.
    Wann war der ungeschützte Verkehr? 14 Tage später müsste der Schwangerschaftstest die Schwangerschaft anzeigen. Bei Ausbleiben der Entzugsblutung rate ich zu einer Wiederholung des Schwangerschaftstests.
    Wenn zu der Trockenheit der Scheide noch ein vaginaler Juckreiz kommt, wäre an eine Pilzinfektion zu denken- nach Antibiotikatherapie eine häufigere Erscheinung. Durchfall gehört nicht zu den typischen Schwangerschaftszeichen. Eher neigen Schwangere zu einer Darmträgheit mit Verstopfung durch eine hormonelle Umstellung.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaft möglich?

      Hallo, vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Abbruchblutung im Dezember begann am 20.12 und ging bis 23.12, an dem 23.12 hatte ich auch ungeschützten GV. Die neue Pille habe ich am 24.12 begonnen. Normalerweise habe ich vor einsetzen der Periode keine Anzeichen wie Brustspannen oder Bauchschmerzen. Nun wundert es mich, dass ich dies doch relativ ausgeprägt habe. Juckreiz oder sonstiges habe ich nicht. Vielen Dank!

      Kommentar