• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einblutung neben der fruchthöhle

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einblutung neben der fruchthöhle

    Hallo, Ich bin etwas verunsichert. Ich war heute beim Frauenarzt, weil ich vor einer Woche einen positiven schwangerschaftstest hatte. Ich bin in der 6.ssw. Fruchthöhle und Fötus entsprechen der schwangerschaftswoche. Was mich nun aber verunsichert ist, dass sie rechts neben der fruchthöhle eine einblutungen gefunden hat. Mir wurde Blut abgenommen um HCG-Wert zu ermitteln und so zu bestimmen, ob die Schwangerschaft stabil ist. Ich fragte sie dann auch ob ich auf etwas achten sollte. Dies verneinte sie. Nun habe ich gegoogelt ( ich weiß soll man nicht) . Und einige Frauen schrieben, dass deren Arzt diesen Frauen utrogest und Magnesium verschrieben hat und sie sollte es ruhig angehen lassen. Von all dem sagte sie mir nix. Ich habe zwei Kinder und arbeite als Erzieherin. Ich erledige alles mit dem Rad. Nun bin verunsichert.


  • Re: Einblutung neben der fruchthöhle

    Hallo Vik82,
    sind Sie nicht ohnehin direkt als Erzieherin freigestellt? Oder verfügen Sie über unglaublichen Immunschutz- bekannt aus den vorherigen Schwangerschaften?
    Sie können Utrogest und Magnesium einnehmen neben körperlicher Schonung. Wenn das Hämatom rückläufig ist, spricht nichts gegen das Radfahren und körperliche Betätigung.
    Wenn der 2. HCG Wert bestimmt wird und die Schwangerschaft intakt ist, können Sie nach Rücksprache mit Ihrer FÄ mit der Einnahme beginnen.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar